Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Fest in Mädchenhand
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Fest in Mädchenhand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 29.06.2015
Ayla Wilson-Mundt gewann den Wettbewerb bei den Erstklässlern. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Heiligengrabe

Der Vorlesewettbewerb an der Nadelbachgrundschule in Heiligengrabe ist fest in Mädchenhand: Es gab am Montag drei Siegerinnen. In der Klasse 1 gewann Ayla Wilson-Mundt, gefolgt von Lennart Götzke und Nico Szramek. In der Klasse 2 gewann Jenna Wolfram, gefolgt von Thalia Schaller und Hanna Kühn; und in der 3. Klasse gewann Lisa Göske. Jette Hampel kam auf den 2. und Alina Sassenhagen auf den 3. Platz. Als Preise konnten sich die Kinder über Bücher und kleine Spiele freuen.

Vor dieser Entscheidung stand jedoch der Wettbewerb: Mittags traten die besten Vorleser aus den Klassen 1 bis 3 der Grundschule an, um wiederum die Sieger aus ihren Reihen zu ermitteln. Dazu standen die Kinder zunächst vor der Aufgabe, Passagen aus einem eigenen, mitgebrachten Buch vorzulesen. Danach wurde es etwas schwieriger. Denn es galt, unbekannte Texte möglichst flüssig und mit angemessener Betonung wiederzugeben. Die Bücher hatte zuvor Lehrerin Birgit Nikolowius ausgesucht. Die Erstklässler lasen aus „Rudi Vampir beim Zahnarzt“; die Zweitklässler aus „Kleiner Floh sucht einen Namen“, und für die Drittklässler ging es um „Tommy Löwenfreund, der mutigste Junge der Welt“. Bewertet wurden die Leistungen von einer dreiköpfigen Jury, die aus Birgit Nikolowius, der Schulsozialarbeiterin Birgid Blum und dem Schulpraktikanten Marcel Kraft bestand. Im Publikum drückten viele Eltern und Großeltern den jungen Lesern die Daumen.

Die Ergebnisse seien sehr gut gewesen, berichtete Birgit Nikolowius nach dem Wettbewerb. Gerade die Erstklässler hätten für Anfänger „schon wunderbar“ gelesen, lobte sie. Die zehnminütige sogenannte Einlesezeit zu Beginn einer jeden Unterrichtsstunde im Fach Deutsch habe sich bereits gelohnt. Die Nadelbachgrundschule habe sich ohnehin auf die Fahnen geschrieben, die Lesekompetenz der Kinder ganz besonders zu fördern. Zu diesem Zweck gebe es nicht nur die regelmäßigen Vorlesewettbewerbe, sondern es werde auch die Schulbibliothek häufig genutzt.

Von Björn Wagener

Wittstock/Dosse Tag der Architektur im Kreis OPR - Kita Herzsprung: Rundgang mit Aha-Effekt

Die Kita in Herzsprung ist die modernste ihrer Art in der Region. Sie wurde erst vor etwa einem Jahr eröffnet. Grund genug, sie anlässlich des Tages der Architektur Besuchern näher vorzustellen.

02.07.2015

Bei Großschadenslagen unterstützt der Katastrophenschutz den Rettungsdienst. Das Team um Bereitschaftsleiter Mario Grabow in Wittstock verfügt jetzt über einen modernen Fuhrpark. Die ehrenamtlichen Helfer plagen Nachwuchssorgen.

24.06.2015
Wittstock/Dosse Wegen Riesenpilz: Stadt lässt Buchen fällen - Wittstocker Naturdenkmale nicht zu retten

Für manche Radfahrer und Spaziergänger endete die Tour am Montag im Friedrich-Ebert-Park von Wittstock abrupt vor einem Bauhofmitarbeiter. „Bitte nehmen Sie den anderen Weg“, bat er höflich. Zwei Bäume mussten abgeholzt werden. Grund dafür ist der Befall mit einem aggressiven Pilzschädling.

28.07.2014
Anzeige