Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Afrikanische Rhythmen in der „Schmöker Stuw“
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Afrikanische Rhythmen in der „Schmöker Stuw“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 16.09.2018
Abass and Friends brachten eine Mischung aus Reggae, afrikanischen Rhythmen und Jazz zu Gehör. Quelle: Christian Bark
Berlinchen

Auch wenn sich Gastwirt Dieter Welchering mehr von der diesjährigen Sommersaison versprochen hatte, wollte er die warme Jahreszeit dennoch gebührend verabschieden. So lud die Gaststätte „Schmöker Stuw“ in Berlinchen am Samstagabend zu einer Gartenparty, ähnlich wie im vergangenen Jahr.

„Das kam mal wieder alles ganz spontan“, erklärte Dieter Welchering. Eigentlich habe er gar keine Veranstaltung geplant, weil ihm von Freunden und Bekannten aber beherzte Hilfe zugesagt worden war, sei die Party dann doch zustande gekommen.

Cocktail gefällig? An der Theke gab es einiges zur Auswahl. Quelle: Christian Bark

So hatten der Gastwirt und sein Team für den Abend wieder exotische Gerichte aus aller Welt zubereitet. Zum Beispiel panierte Bällchen mit Chorizo, einer Wustspezialität aus Spanien und Portugal. „Ich habe lange Zeit in Portugal gelebt“, erklärte Dieter Welchering. Insgesamt zwischen elf Gerichten konnten die Gäste an dem Abend wählen. Von gefüllter Paprika bis zur Teigtasche mit Frischkäse.

Zunächst schien es so, dass die Party womöglich ins Wasser fallen würde. Im Laufe des Abends zogen die Regenwolken aber über Berlinchen ab und der Sternenhimmel war zu sehen. Am knisternden Feuer konnten die Besucher ihn und die besondere Atmosphäre genießen.

Es gab am Buffet Spezialitäten aus aller Welt. Quelle: Christian Bark

Höhepunkt der Party war die Livemusik von „Abass and Friends“. Die drei Musiker aus Berlin spielen immer mal wieder als „lose Formation“ zusammen, wie Dieter Welchering erklärte.

Kontrastprogramm zum Oktoberfest

Am Samstag brachten sie neben Reggae auch Jazz und afrikanische Rhythmen zu Gehör. Von der Musik beschwingt, tanzten viele Besucher zu den Klängen und sangen mit.

„Das ist ein Kontrastprogramm zum Oktoberfest in Wittstock“, sagte Dieter Welchering. Er hätte sich nämlich mehr Besucher aus Berlinchen bei seiner Party gewünscht, die vermutlich aber auf einer anderen Großveranstaltung in Wittstock feierten. „Ich bin aber froh über jeden Gast heute Abend“, sagte der Gastwirt.

Am knisternden Feuer konnten die Besucher der Musik lauschen. Quelle: Christian Bark

Mit dem Ausklingen der Saison kehrt in die Schmöker Stuw nun etwas mehr Ruhe ein. Ganz ruhig wird es aber nicht, denn Dieter Welchering hat weiter für seine Gäste geöffnet und bietet ihnen neben Speisen und Büchern mit Veranstaltungen wie den „Saatgutbörsen“ auch in der kalten Jahreszeit eine offene Tür.

Und ruhig wird es auch in Berlinchen nicht. Schon am kommenden Freitag findet dort ein Konzert der Kultkapelle „Eisenbahn Wittstock" in oder an der Kirche statt. Dann gibt es Polka, Walzer, Punk und Edelschnulzen zu hören. „Und zwar mit Volldampf“, wie Bandmitglied Gerhard Richter ankündigte. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Von Christian Bark

Sicher ist sicher werden sich viele Wittstocker am Samstag gedacht haben und ließen ihre Fahrräder von der Polizei mit einem Code versehen. Über 50 Objekte, meist Fahrräder, erhielten eine Sicherheitsgravur.

16.09.2018

Den Geburtstag des Netto-Markts an der Rosa-Luxemburg-Straße nutzten am Samstag auch das Wittstocker Jugendrotkreuz und die Jugendfeuerwehr. Nachwuchsgewinnung war das Ziel.

15.09.2018
Wittstock/Dosse Fußballverein Stahl Wittstock - Neuer Nachwuchs in neuen Trikots

18 Spieler der B-Jugend vom FK Hansa Wittstock sind jüngst zum Fußballverein Stahl Wittstock gewechselt. Damit die jungen Kicker im Einheitslook spielen können, haben sie nun neue Trikots spendiert bekommen.

15.09.2018