Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Heilpraxis für Psychotherapie eröffnet
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Heilpraxis für Psychotherapie eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 13.10.2018
Kasha Piepenstock (l.) hat eine Heilpraxis für Psychotherapie in der Gröperstraße eröffnet. Quelle: Christian Bark
Wittstock

Seit dem Wochenende gibt es in Wittstock einen neuen Anlaufpunkt für Menschen, die sich seelisch beraten, coachen oder weiterbilden lassen möchten. Die Idee für ihre neue Praxis hatte Heilpraktikerin Kasha Piepenstock gemeinsam mit ihrer Freundin Sonja Bagge reifen lassen. Sonja Bagge betreibt in der Gröperstraße 7 seit viereinhalb Jahren eine Naturheilkundepraxis.

Kasha Piepenstock hat sich auch auf die Ängste und Sorgen von Frauen spezialisiert. Quelle: Christian Bark

„Wir werden uns künftig mit unseren Angeboten ergänzen“, erklärte Sonja Bagge. So könne sie beispielsweise zwar die physischen Schmerzen nach einem Autounfall lindern, für die seelische Belastung sei dann Kasha Piepenstock gleich nebenan die Ansprechpartnerin.

Kasha Piepenstock lebt in Dranse, hat Anthropologie studiert und ist ausgebildete Heilpraktikerin. In ihrer Heilpraxis hat sie sich auf Psychotherapie spezialisiert. „Ich habe schon einige Anfragen, der Bedarf scheint recht groß zu sein“, sagte Kasha Piepenstock bei der Praxiseröffnung am Samstag.

In der Praxis gibt es jede Menge Elemente, mit denen den Problemen einfach auf den Grund gegangen werden kann. Quelle: Christian Bark

Zwar sei sie kein Psychotherapeut, weshalb die Behandlungskosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden, dafür erhalte man bei ihr aber wesentlich schneller einen Termin. „Die Wartezeiten sind anderswo sehr lang“, erklärt die Heilpraktikerin.

Mit diesen Holzelementen fällt es Klienten zumeist leichter, ihr Problem zu schildern, als detailliert darüber zu reden. Quelle: Christian Bark

Die Preise für die Behandlung seien aber moderat. „Die Behandlung ist für jeden Klienten maßgeschneidert“, versprach Kasha Piepenstock. Vorab sei ein kostenloses Gespräch möglich.

Die Behandlung decke viele Lebenssituationen ab: vom Gefühlsleben bis zur Berufsberatung. Zudem ist die Draserin Gestalt- und Traumatherapeutin. „Gestalt“ steht in dem Fall für die Bewältigung von Ängsten.

Viele Wünsche und Glückwünsche haben die Gäste an einem Baum verewigt. Quelle: Christian Bark

Zudem will Kasha Piepenstock in Wittstock netzwerken. Zur Praxiseröffnung waren schon Vertreter sozialer Träger erschienen. Während der Landesgartenschau 2019 plant die Heilpraktikerin, sich in das „Grüne Klassenzimmer“ mit einzubringen. Im November findet in der Praxis zudem ein kostenfreier Vortrag zum Thema Niedergeschlagenheit und Depression statt.

Weitere Informationen unter: www.kasha-piepenstock.de

Von Christian Bark

Wittstock/Dosse Lokaleröffnung in Wittstock - Ein Stück Nachtleben bewahrt

Seit Freitagabend hat Wittstock wieder eine Tanzbar. André Seidel und Lars Gottschalk haben die ehemalige „Sky Lounge“ in der Burgpassage neu eröffnet. Die heißt jetzt „Stadtkeller“ und kommt im neuen Stil daher.

16.10.2018

In Sewekow stellt sich jeden Monat ein neuer „unbekannter Nachbar“ den Senioren im Ort vor. Das Format blieb auch in Potsdam nicht unentdeckt. Am Freitag zeichnete es die Staatskanzlei als „Demografiebeispiel des Monats Oktober“ aus.

15.10.2018

Am Dreieck Wittstock muste am Freitag die Autobahn 24 kurzzeitig gesperrt werden, weil ein Truck beim Abfahren auf die A 19 die Kurve nicht gekriegt hat. Der Fahrer war betrunken,

12.10.2018