Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Journalist begeistert Wittstocker für Amerika

Vortrag „Highway-Junkie“ Journalist begeistert Wittstocker für Amerika

Durch Nordamerika mit der Harley oder sogar dem Fahrrad touren, dieser Traum dürfte bei so manchem Wittstocker am Montagabend aufgekeimt sein. Während seiner Reportage „Highway-Junkie“ nahm der Journalist Dirk Rohrbach das Publikum von der Dossestadt mit auf eine Reise durch die USA. Aber auch Brandenburg hat für den passionierten Radler seinen Reiz.

Gymnasium wittstock 53.167405 12.484871
Google Map of 53.167405,12.484871
Gymnasium wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Gesamtes Bauensemble unter Denkmalschutz

In der Pause signierte Dirk Rohrbach auch Bücher und sprach mit den Gästen.

Quelle: Foto: Christian Bark

Wittstock. Es war ein Hauch von Freiheit und atemberaubender Weite, der am Montagabend durch die Aula des Wittstocker Gymnasiums wehte. Als der Journalist Dirk Rohrbach seinem Publikum von seiner Fahrradreise durch die USA, von New York bis Los Angeles, berichtete, dürfte so mancher Wittstocker zu träumen begonnen haben.

„Da spielte sich ein Film in meinem Kopf ab“, lobte Andrea Ziegler aus Gadow den Erzählstil Rohrbachs, durch den die gezeigten Fotos scheinbar zu leben begannen. Mit Leben hatte der gebürtige Hanauer auch seine Amerika-Reportage angereichert. Interessante Menschen, die er unterwegs getroffen hatte, darunter die Schwester des Country-Sängers Johnny Cash, gehörten ebenso zur Geschichte wie die vielen Einsamen Momente des Radlers inmitten der Prärie.

An die 100 Gäste hingen Rohrbach während der 100 Minuten Vortrag an den Lippen. Nicht viele, wenn man Veranstaltungen mit ihm in Berlin oder Freiburg vergleicht. Aber das hatte auch Vorteile, wie der Journalist einräumte. „Es ist eine vertraute Atmosphäre, die Leute sind hautnah dabei.“

Autor kann sich Tour durch Brandenburg vorstellen

Ins Träumen waren bei den gezeigten Bildern und der dazu gespielten Musik auch Helga Gottwald und ihr Mann aus Heiligengrabe geraten. „Unser Traum ist es, irgendwann mal mit einer Harley durch die USA zu touren“, sagte sie. Darauf hätten sie nach Rohrbachs Vortrag nun mehr Lust denn je.

Und auch Dirk Rohrbach hat auf etwas große Lust, wie er im Gespräch mit der MAZ verriet. „Das Fahrradland Brandenburg steht noch auf meiner Liste“, kündigte er an. Und vielleicht spielt eine seiner nächsten spannenden Reportagen ja in der Prignitz und im Ruppiner Land. Denn unendliche Weiten wie in Amerika gibt es im Norden der Mark bekanntlich zu Genüge.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wittstock/Dosse

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg