Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Gesangsschüler geben Konzert zum Mitmachen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Gesangsschüler geben Konzert zum Mitmachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 26.07.2018
Der Workshopchor zeigte unter Leitung von Denis Combe-Chastel, was er drauf hat. Quelle: Christian Bark
Goldbeck

Eigentlich ist das große Abschlusskonzert des diesjährigen Sommergesangsworkshops vom Dossower Weidenhof ja erst am Samstag – trotzdem gaben sich die Teilnehmer schon am Mittwochabend die Ehre und musizierten zusammen mit ihrem Publikum in der Goldbecker Dorfkirche.

Die Teilnehmer des dritten Sommergesangsworkshops am Weidenhof Dossow gaben sich am Mittwochabend in der Goldbecker Kirche die Ehre und sangen gemeinsam mit den Besuchern.

„Es soll ein zwangloser Abend werden. Mal sehen, was passiert“, sagte die Inhaberin des Weidenhofs und Workshopveranstalterin, Antje Simon.

13 Teilnehmer sind beim mittlerweile dritten großen Sommerworkshop dabei. Sie und ihre Trainer kommen aus aller Welt – viele leben aber in Berlin. So zum Beispiel der französische Opernsänger und Gesangscoach Denis Combe-Chastel, der schon das dritte Mal dabei ist.

Neu im Trainerteam ist Darren Saady. Der australische Pianist lebt auch in Berlin und zeigte sich von der fast familiären Atmosphäre, die im Workshop herrscht, beeindruckt.

Darren Saady sowie der Pianist Markus Zugehör begleiteten die Kursteilnehmer am Mittwochabend auf dem E-Piano in der Kirche.

Die musikalische Bandbreite war vielfältig. Von Popsongs wie „My heart don’t want“ über eine Kurzgeschichte des russischen Autors Feodor Michailowitsch Dostojewski bis hin zum keltischen Folk.

Das Publikum wurde aktiv mit einbezogen. Quelle: Christian Bark

Den präsentierte Britta Huss. Die Hannoveraner Sängerin war am Mittwoch frisch aus der irischen Hauptstadt Dublin angereist und hatte mit 18 Stunden Fahrt wohl den weitesten Anreiseweg nach Dossow. Über Denis Combe-Chastel habe sie vom Workshop erfahren. Neben stimmlichen Übungen möchte sie vor allem den Trainern hospitieren, wie sie sagte.

Das Publikum machte mit

Während Britta Huss das erste Mal in Dossow dabei ist, besucht Ina Schwarz aus Blandikow den Sommerworkshop schon zum dritten Mal. Am Mittwoch sang sie unter anderem den Schlager „Nur nicht aus Liebe weinen“ aus dem Film „Es war eine rauschende Ballnacht“, den seinerzeit Zarah Leander zum Besten gegeben hatte.

Der Pianist Darren Saady ist neuer Coach beim Workshop. Quelle: Christian Bark

Natürlich war auch das Publikum gefragt. Zum Beispiel beim Kanon eines sudanischen Volkssliedes und auch beim Volkslied „Keiner schöner Land“.

Auch beim keltischen Folk schnipsten, klatschten und summten die Leute mit. „Das Konzert war experimentell. Wir haben sehr viel Raum zum Ausprobieren“, erklärte Antje Simon.

Das meinte sie auch zeitlich gesehen. Denn statt der üblichen vier Tage dauert der diesjährige Workshop nun eine Woche. Demnächst sei zudem ein kleineres Seminar zu geistlicher Musik geplant.

Am Samstag geben die Workshopteilnehmer ihr Abschlusskonzert im Dossower Weidenhof. In der Pause wandern sie dann in die Dossower Kirche. Wer zuhören möchte, ist eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Von Christian Bark

Der „Poetry Slam“ und das Hoffest haben schon viele Gäste in diesem Jahr in die Wittstocker Bibliothek gelockt. Nun planen die Einrichtung und ihr Förderverein weitere neue Veranstaltungsformate.

29.07.2018

Bei dieser Trockenheit geben die Pflanzen keinen Nektar, die Insekten verhungern. Vor diesem Dilemma stehen die Imker der Region. So früh wie nie füttern sie zu, um den Fortbestand der Bienenvölker zu sichern.

26.07.2018

Die Kunstreihe „Theater am Strand“ wird am 2. August in Sewekow fortgesetzt. Der Heimatverein und das Seehotel Ichlim laden zu Irish Folk beim Open-Air-Konzert ein – vor ganz besonderer Kulisse.

26.07.2018