Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Mehr Licht für die Turmuhr in Blumenthal
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Mehr Licht für die Turmuhr in Blumenthal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.03.2016
Noch sind nur zwei Ziffernblätter nachts beleuchtet. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Blumenthal

Wer sich nach Einbruch der Dunkelheit aus Richtung Dahlhausen der Dorfkirche in Blumenthal nähert, dürfte große Mühe haben, die Zeit von der Turmuhr ablesen zu können. Das Ziffernblatt ist dann nämlich duster wie die Nacht. Dieser Umstand soll sich bald ändern, zumindest wenn es nach Meinung von Kevin Goy geht.

Der 24-jährige Blumenthaler zieht seit einigen Monaten täglich das mechanische Uhrwerk auf und findet es schade, dass lediglich zwei der drei Ziffernblätter nachts von LED-Lampen angestrahlt werden. „Damals war anscheinend nur Geld für zwei Ziffernblätter da“, blickt er zehn Jahre zurück, als die Beleuchtung angebracht wurde. Ob das jetzt nachgeholt werden könne, fragte Goy den Blumenthaler Ortsbeirat während dessen Sitzung am Montagabend.

Die Beiratsmitglieder zeigten sich offen für den Vorschlag und stellten Goy für das Vorhaben eine Hebebühne von der Gemeinde Heiligengrabe in Aussicht. „Wir müssen nur wissen, was die Installation kosten soll“, sagte Ortsbeirat Bernd Geyer. Dann werde man sich sicher an den Kosten beteiligen. Zu welchen Teilen Gemeinde und Kirche die Aktion finanzieren, müsse aber noch mit dem Pfarrer geklärt werden. Kosten würden lediglich das Material und der Strom verursachen. „Um die Installation kümmert sich freiwillig ein engagierter Mitbürger“, kündigte Bernd Geyer an.

Von Christian Bark

Ostprignitz-Ruppin Pflanzaktion zum Tag des Waldes in Gadow - Heiligengraber Schüler forsten auf

Die Oberstufe der Gemeinschaftsschule im Stift Heiligengrabe hat am Montag den Unterricht an der frischen Luft verlegt. Über 20 Schüler der Klassen sieben bis zehn und ihre Lehrer pflanzten kleine Kiefern in einem Waldstück bei Gadow. Der Fleiß wird durch eine Aufwandsentschädigung belohnt. Schüler und Lehrer wissen auch schon, wofür das Geld verwendet werden soll.

21.03.2016
Prignitz Positive Bilanz vom Krono-Werk Heiligengrabe - Mit neuem Look auf den Weltmarkt

Die Schweizer Krono-Gruppe präsentiert sich sei Jahresbeginn unter dem einheitlichen Namen Swiss Krono sowie einem neuen Logo. Damit und mit Qualitätsprodukten will das Unternehmen auf dem Weltmarkt weiter punkten. Davon profitiert auch der Standort in Heiligengrabe, der jetzt schon einer der größten regionalen Arbeitgeber ist.

11.03.2016

Kleine Kunst ganz groß. Das Wittstocker Museum zeigt derzeit Miniaturgrafiken von 191 Künstlern aus der ganzen Welt. Von modern und postmodern bis traditionell. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ein Besuch lohnt sich unbedingt.

10.03.2016
Anzeige