Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Neue Fahrzeuge für die Feuerwehr
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Neue Fahrzeuge für die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 31.05.2018
Vize-Bürgermeisterin Dorothea Stüben übergab den symbolischen Schlüssel an Wehrführer Steffen Müller. Außerdem dabei: seine Stellvertreter Andy Füllgraf (l.) und Stefan Finke (2.v.l.) sowie Thomas Koppermann (r.), Zugführer aus Freyenstein. Quelle: Björn Wagener
Wittstock

Die Wittstocker Feuerwehr erhielt jetzt drei neue Einsatzfahrzeuge im Gesamtwert von 106 000 Euro. Vize-Bürgermeisterin Dorothea Stüben übergab am Montag den symbolischen Schlüssel an den Wittstocker Wehrführer Steffen Müller. Mit dabei waren seine Stellvertreter Andy Füllgraf und Stefan Finke sowie Thomas Koppermann, Zugführer aus Freyenstein.

Es handelt sich dabei um zwei Mannschaftstransportfahrzeuge (MTF) und einen Kommandowagen. Letzterer ist ein neuer Ford Kuga, ein geländegängiger SUV mit Allrad. Er dient der Wehrführung als Dienst- und Einsatzfahrzeug und verfügt als solches über ein Funkgerät und eine Sondersignalanlage.

Ein SUV mit Allrad ist effektiver

„Wir haben viel Wald in unserem Einsatzgebiet , andererseits aber auch große Abschnitte auf den Autobahnen 19 und 24. Da sind wir mit einem SUV insgesamt effektiver“, sagt Steffen Müller. Deshalb habe man sich für ein allradgetriebenes Auto entschieden. Es kostete 33 000 Euro – inklusive Sonderausstattung.

Für die beiden MTF gab die Stadt je 36 500 Euro aus. Es sind zwei junge Gebrauchte Mercedes Vito, Baujahr 2016, mit jeweils rund 20 000 Kilometern Laufleistung. Sie dienen – wie der Name bereits vermuten lässt – vor allem dem Transport von Feuerwehrleuten, können aber auch als Führungsfahrzeuge eingesetzt werden. Denn sie wurden mit Funktechnik und Klapptischen ausgestattet.

Für die Einheiten in Rossow und Freyenstein

Sie werden künftig in den Einheiten in Freyenstein und Rossow stationiert und sollen „schnellstmöglich“ dorthin überführt werden, kündigte Steffen Müller am Montag an. Zuvor bekämen die MTF aber noch einen „kleinen Ausbau“ im Heck, etwa um Kleinigkeiten wie Dokumente ablegen zu können.

Die neuen Fahrzeuge sind nicht nur feuerwehrrot, sondern auch mit auffälligen gelben Streifen beklebt. Künftig solle sich der gesamte Fahrzeugbestand so präsentieren. Mit der Beklebung würden nach und nach auch die anderen Fahrzeuge versehen, so Steffen Müller.

Alte Autos wurden versteigert

Im Gegenzug zu den genannten Neuerwerbungen seien vier alte Fahrzeuge, die kurz nach der Wende angeschafft worden waren, versteigert worden. Der Erlös habe insgesamt rund 9000 Euro gebracht, hieß es am Montag. Laut Stefan Finke sei in Freyenstein ein altes Fahrzeug außer Dienst gestellt worden; ein weiteres werde ins benachbarte Niemerlang umgesetzt. In Rossow ersetze der neue MTF mit acht Sitzplätzen einen alten Kommandowagen, der lediglich zwei Sitzplätze hatte. Er gehörte zur Versteigerungsmasse.

Die Feuerwehr Wittstock verfüge aktuell über insgesamt rund 40 Fahrzeuge. Noch in diesem Jahr solle ein weiterer MTF hinzukommen, kündigt Steffen Müller an.

Von Björn Wagener

Die Vereinsspitze hat sich neu aufgestellt: Vorsitzende ist jetzt Anne Köppe, unterstützt wird sie von Bernd Kannengießer und Heidemarie Schatt. Einen neuen Vorstand aufzustellen, gelang erst im zweiten Versuch.

31.05.2018

So etwas nimmt man einer alten Frau nicht weg – schon gar nicht bei dieser Trockenheit.

27.05.2018
Wittstock/Dosse Sommerfest des CVJM in Wittstock - Grillwürstchen mit Senf ohne Mozart

Als Dankeschön für seine Unterstützer veranstaltet der Verein Christlicher Junger Menschen in Wittstock jedes Jahr ein Sommerfest. Am Samstag war es wieder soweit, und am Abend gab es noch ein Benefizkonzert für den Verein.

27.05.2018