Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Michelle, Truck Stop und Culcha Candela
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Michelle, Truck Stop und Culcha Candela
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 28.09.2018
Culcha Candela Quelle: Archivfoto: MAZ/Detlev Scheerbarth
Wittstock

Der Schleier lüftet sich: Die Landesgartenschau 2019 in Wittstock – das werden nicht nur 172 Tage voller Blütenpracht sein. Das Programm sieht auch eine Reihe von verschiedensten Veranstaltungen und Angeboten vor, die dem Festival der Gartenkultur und -gestaltung einen kulturellen Rahmen geben.

Jeden Monat ein besonderes Highlight

Jeden Monat wartet die Schau mit „mindestens einem besonderen Highlight auf“, kündigt Veranstaltungsleiterin Josefin Rickert an. Zugkräftige Namen dürfen da natürlich nicht fehlen. So werde es am 27. April ein Konzert mit Dirk Michaelis & Band geben. Am 25. Mai, nur wenige Tage nach der Eröffnung der Schau, würden Schlagerstar Michelle und der Gewinner 2016 von „Deutschland sucht den Superstar“, Prince Damian, erwartet. Am 22. Juni soll die Berliner Band Culcha Candela auf der Laga-Bühne im Wittstocker Amtshof stehen. „Am 6. Juli kommt Truck Stop auf die Landesgartenschau, und am 3. August laden wir zum ersten Wittstocker Taschenlampenkonzert mit Rumpelstil ein“, kündigt Josefin Rickert weiter an. Am 31. August spiele das Babelsberger Filmorchester gemeinsam mit der Band Keimzeit auf der Landesgartenschau in Wittstock.

Rund 700 Veranstaltungen

Neben diesen Highlights gebe es jedoch noch eine Fülle weiterer Veranstaltungen, insgesamt etwa 700, auf die sich die Besucher freuen können: Musik, Theater, Tanzaufführungen im Grünen, Lesungen, Spiele und farbenfrohe Aktionen. All das werde sich vor der historischen Kulisse der Wittstocker Stadtmauer, eingebettet in den Amtshof mit den Kreismuseen Alte Bischofsburg, abspielen. Dafür sorgen viele Akteure aus der Region Ostprignitz-Ruppin, der Prignitz und ganz Brandenburg.

Ermäßigte Dauerkarten bis Jahresende

„Es lohnt sich, eine ermäßigte Dauerkarte für die Wittstocker Landesgartenschau zu kaufen“, empfiehlt Josefin Rickert. „Alle Veranstaltungen sind im Eintrittspreis enthalten. Wer also eine Dauerkarte hat, hat automatisch eine Eintrittskarte für alle Angebote, die es im kommenden Jahr auf dem Gelände unserer Landesgartenschau geben wird“, versichert sie.

Der Verkauf der ermäßigten Dauerkarten beginnt am 4. Oktober und dauert bis 31. Dezember an. Die Karte kostet in diesem Zeitraum für Erwachsene 65 Euro. Der reguläre Preis ab Januar 2019 beträgt 95 Euro. Kinder im Alter von von sechs bis 17 Jahren zahlen für die Dauerkarte 15 Euro im Vorverkauf – gegenüber regulär 25 Euro. Für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt zur Landesgartenschau frei.

Von Björn Wagener

Per Knopfdruck konnte der Außentemperatursensor eines Lkws auf unter minus 20 Grad Celsius gesenkt werden. Das hatte Folgen für die Umwelt. Beamte der Autobahnpolizei entdeckten die Manipulation auf der A24 bei Herzsprung. Der Fahrer muss zahlen.

28.09.2018

Im Rahmen der interkulturellen Woche bekamen Drittklässler der Waldring-Grundschule in der Wittstocker Bibliothek die Geschichte einer syrischen Flüchtlingsfamilie zu hören. Die Lesung war allerdings keine klassische, sondern eine Boardstory.

28.09.2018

Der neue Dosseweg verbindet die Sanierungsgebiete Altstadt und Röbeler Vorstadt in Wittstock. Er ist ein komfortabeler Rad- und Gehweg. Lediglich Details fehlen noch.

28.09.2018