Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Für ein Schloss voller Schlösser
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Für ein Schloss voller Schlösser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 09.01.2019
Ein Exponat aus der Sammlung rund ums Thema Verschließen von Michael Goerig. Quelle: Privat
Wittstock

Im Schloss in Freyenstein soll eine der umfangreichsten Sammlungen rund um die Historie von Schlössern und Verschließtechniken untergebracht werden. Es handelt sich dabei um die Exponate von Michael Goerig. Er gilt als Koryphäe auf diesem Gebiet.

In 60 Jahren trug er tausende Objekte zusammen, die unter dem Titel „Bewahren, Sichern, Verschließen“ zusammengefasst werden können.

Tausende Jahre im Fokus

Die Sammlung enthält Dinge rund um dieses Thema aus dem Zeitraum von 3000 vor unserer Zeitrechnung bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Der Schwerpunkt liege dabei auf dem Abschnitt vom Ende des 15. bis zur ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt der Sammlung stünden die Verschließ-Mechanismen sowie die dazugehörigen Behältnisse wie Kassen, Kassetten, Tresore, Türen und Möbel. Darüber hinaus befasse sich die Sammlung mit der Geschichte des Handwerks. So gehörten ihr unter anderem auch Zunftladen, -zeichen, -krüge, historische Dokumente und Werkzeuge der Schlosser, Schmiede, Tischler und Vertreter anderer Gewerke an.

All das steht in einer Überlassungsvereinbarung zwischen dem Eigentümer und der Stadt Wittstock, die im gegenseitigen Einvernehmen aufgesetzt wurde.

Stadt stimmte Vereinbarung zu

Die Wittstocker Stadtverordneten haben dem Papier jüngst zugestimmt. Demnach soll ein Teil der Sammlung „der Stadt Wittstock sofort im Wege der Schenkung“ und ein weiterer kleinerer Teil „zunächst unentgeltlich leihweise überlassen werden“. Letzterer solle erst nach dem Tode des Eigentümers der Stadt Wittstock geschenkt werden, die dann auch alle Verpflichtungen und Kosten zum Erhalt der Sammlung übernimmt.

Als Dauerausstellung im Schloss

Untergebracht werden soll sie als Dauerausstellung im zweiten Obergeschoss des Schlosses, nahe der dortigen Außenstelle der Stadtbibliothek. Um die anvisierten Räume entsprechend herzurichten, habe die Stiftung der Sparkasse des Landkreises Ostprignitz-Ruppin Mittel zugesagt, berichtet Bürgermeister Gehrmann. Michael Goerig gebe seine Sammlung aus persönlichen Gründen ab. Dass sie speziell der Stadt Wittstock angeboten wurde, gehe vor allem auf das Engagement von Franz Schopper, dem Direktor des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und des Archäologisches Landesmuseums, zurück, so Jörg Gehrmann.

Ein wunderbarer Ort

„Es ist ein wunderbarer Ort, um das Areal mit dem Archäologischen Park und dem Schloss-Ensemble weiterzuentwickeln“, sagt Christoph Krauskopf, Sprecher des Landesamtes. Damit werde ein weiterer Besuchermagnet von überregionaler Bedeutung geschaffen, der der Stadt gut zu Gesicht stehe. „Der Einzug der Sammlung könnte auch zu einem Motor werden“, sagt Krauskopf im Hinblick auf das noch zu sanierende erste Obergeschoss des Schlosses.

„Diese Sammlung ist etwas ganz Besonderes“, sagt der Historiker und Stadtverordnete Wolfgang Dost. „Unser Museum hat einmal 11 000 Euro eingesetzt, um eine Kriegskasse aus dem Dreißigjährigen Krieg zu ersteigern. Michael Goerigs Sammlung hat allein davon sechs oder sieben Stück“, berichtet er. Goerig selbst hält sich bedeckt und möchte zu seiner Sammlung nicht weiter ins Detail gehen.

Kein zusätzliches Personal

Wenn es um dessen Wert geht, ist auch Bürgermeister Gehrmann zurückhaltend. Nur so viel: Zusätzliches Personal zur Betreuung der Ausstellung sei nicht erforderlich; auch falle nach derzeitigem Stand keine Schenkungssteuer an. Wann die Ausstellung nach Freyenstein umzieht, sei noch nicht genau klar. Jörg Gehrmann geht davon aus, dass es Mitte 2020 so weit sein könnte.

Von Björn Wagener

Er experimentiert mit Klängen und selbstgebauten Instrumenten. Der Musiker Peer Orxon wird am Freitagabend im Wittstocker Lokal „Freiraum“ zu erleben sein. Dabei spielt er Klassiker und eigene Kompositionen.

09.01.2019

Eine einzigartige Sammlung von historischen Verschließeinrichtungen soll künftig im Schloss in Freyenstein untergebracht werden.

09.01.2019

Am liegen gebliebenen Sattelschlepper auf der A 24 im Autobahndreieck Wittstock ging den Beamten ein gesuchter Fahrer ohne Fahrerlaubnis ins Netz.

09.01.2019