Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Nach Streit verschwunden
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Nach Streit verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 01.02.2019
Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach dem Vermissten. Quelle: Arno Burgi/dpa
Wittstock

Seit Montag wird der 38 Jahre alte Andreas S. aus Wittstock vermisst. Er hatte abends nach einem Streit die Wohnung verlassen – seitdem weiß niemand, wo er sich aufhält. Die Suche nach ihm in der Stadt, an bekannten Kontaktadressen und in umliegenden Krankenhäusern verlief bislang ohne Erfolg. Andreas S. hat sein Mobiltelefon nicht dabei. Er ist depressiv – die Polizei hält es für möglich, dass er sich selbst etwas antut und sucht deshalb nach ihm.

Vielleicht fährt er sein rotes Moped

Der 38 Jahre alte Mann ist etwa 1,85 Meter groß und 80 bis 85 Kilogramm schwer. Er hat dunkelblonde, kurze Haare und trägt eine Brille. Als er die Wohnung verließ, trug er eine schwarze Jeanshose, ein blaues Langarm-Shirt, eine schwarze Jacke (Marke Jack Wolfskin) und braune Schuhe. Er könnte mit einem roten Moped unterwegs sein. Dabei trägt er immer einen silberfarbenen Helm mit roter Aufschrift.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03391/35 40.

Von MAZ-online

Der Wettbewerb „Blühende Fassade“ geht in Wittstock in die 12. Runde. Das Rote-Mühle-Quartier gibt zum vierten Mal kostenfreie Pflanzkisten an die Mieter aus.

30.01.2019

Er ging aus der Wittstocker Ortsgruppe des Brandenburgischen Seniorenverbandes hervor. Anneliese Schulz ist die Vorsitzende. Freizeitangebote soll es weiter geben. Aber eines ändert sich.

02.02.2019

Der Raum fürs Ja-Wort versprüht nun eine ganz neue Atmosphäre. Ein Hingucker ist vor allem die außergewöhnliche Deckenbeleuchtung.

29.01.2019