Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Karnevalisten feierten große Geburtstagsparty
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Karnevalisten feierten große Geburtstagsparty
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 10.02.2019
So viele Narren hat Wittstock schon lange nicht mehr gesehen – Vertreter andere Vereine gratulierten dem WCC. Quelle: Christian Bark
Wittstock

So viele Narren waren in Wittstock schon lange nicht mehr zu Gast. Zahlreiche Karnevalsvereine aus Brandenburg sowie aus dem mecklenburgischen Waren zeigten am Samstagabend zusammen mit dem Gastgeber, dem Wittstocker Carneval Club (WCC), ein buntes Showprogramm in der Wittstocker Stadthalle.

Sie alle waren der Einladung des WCC gefolgt, der in dieser Session seinen 30. Geburtstag feiert – darunter Vertreter aus Beelitz, Werder, Meyenburg und Brandenburg/Havel. „Es ist wichtig, dass die Vereine enger zusammenrücken und sich austauschen“, sagte Fred Witschel, Vizepräsident des Karnevalverbands Berlin-Brandenburg.

Die Wittstocker Karnevalisten des WCC feierten mit anderen Vereinen aus Brandenburg und Mecklenburg ihren 30. Geburtstag in der Stadthalle.

Karneval funktioniere am besten gemeinsam, zumal es in vielen Vereinen ähnliche Probleme bei der Nachwuchsarbeit gebe – wohl bemerkt bei der Generation zwischen 20 und 40 Jahren. „Deswegen haben wir 2014 auch einen eigenen Jugendverband ins Leben gerufen, der den Nachwuchs schon so früh wie möglich fördert“, erklärte Fred Witschel.

Auch der Wittstocker Nachwuchs zeigte an dem Abend, was er karnevalistisch so drauf hat. Für die Tanzeinlagen der Fünkchen sowie des Mariechens Maria Brendel gab es stürmischen Applaus.

Die Vereine hielten Einzug in die Stadthalle. Quelle: Christian Bark

Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann gratulierte dem WCC zum 30-jährigen Bestehen, betonte aber auch, dass es zuletzt nicht immer leicht für die Narren gewesen sei, ihr Vereinsleben am Laufen zu halten. Dabei lobte er den Einsatz des WCC-Präsidenten Egbert Schröder ausdrücklich. „In guten Zeiten kann das jeder. In schlechten kann das nur Egbert“, sagte Gehrmann.

Das Engagement des WCC-Präsidenten hob auch Fred Witschel hervor. Immerhin sei Egbert Schröder nicht nur Präsident, sondern auch Sänger bei den „Dossehummeln“ und in dieser Session gemeinsam mit der Vereinsvorsitzenden Angelika Wagner noch Prinzenpaar.

Das Publikum an den Tischen hatte sich zum Teil in ausgefallene Kostüme gehüllt. Quelle: Christian Bark

„Einmal im Leben Prinz zu sein, das stand noch auf meiner Agenda“, sagte Egbert Schröder. Auch er betonte, dass das Zusammenrücken der Vereine wichtig sei um dem Publikum eine gute Show zu bieten und wieder mehr Interesse am Karneval zu wecken. Die Geburtstagsparty wertete er trotz kleinerer technischer Pannen als „absolut gelungen“.

Büttenreden und Mariechentanz

Tatsächlich bekamen die Zuschauer am Samstagabend viel geboten. Von Büttenreden über Schautänze hin zu Gesangseinlagen. So zeigte beispielsweise die Leni Krüger vom Beelitzer Carneval Club ihren Mariechentanz. Die Fünfjährige tanzt schon seit anderthalb Jahren im Verein, wie sie sagte.

Show und Tanz gab es an dem Abend genug zu sehen: wie hier die Fünkchen des WCC. Quelle: Christian Bark

Weil es die große Geburtstagsparty war, kamen auch ehemalige Wegbegleiter und Mitglieder des WCC vorbei und nahmen am Programm teil. Ilona Masuhr, 1988/89 eine Karnevalistin der ersten Stunde in Wittstock, hielt ihre Büttenrede aus Plattdeutsch. Auch Georgia Arndt und ihr Mann Roland sangen wieder bei den Dossehummeln mit, die musikalisch eine Zeitreise in die 60er Jahre unternahmen.

Nach ihrer großen Feier mit den anderen Vereinen konzentrieren sich die Wittstocker Narren nun auf ihre kommenden Veranstaltungen. So steht am 2. März die große Karnevalsfeier in der Stadthalle ins Haus, am 3. März findet der Kinderkarneval statt.

Von Christian Bark

Wittstock/Dosse Partybrotbackworkshop in Wittstock - Die Bibliothek wurde zur Backstube

Am Samstag zog ein leckerer Duft von frisch Gebackenem durch die Wittstocker Bibliothek. Die Einrichtung bot ihren Kunden einen Workshop, in dem sie Partybrote kreieren konnten. Dabei kamen die kreativsten Variationen in den Ofen.

10.02.2019
Wittstock/Dosse FSJ in der Wittstocker Bibliothek - Freiwillige kam zur rechten Zeit

Weil ihre Vorgängerin frühzeitig aufgehört hatte, konnte Celina Schmidt die Gelegenheit nutzen, ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Wittstocker Bibliothek zu beginnen. Die verkürzte Zeit macht die 19-Jährige mit viel Eifer wett.

11.02.2019

Der 55-jährige Griffkraftler aus Wittstock reist Ende Februar auf Einladung von Arnold Schwarzenegger zu den „Arnold Classic“ nach Columbus in den US-Bundesstaat Ohio und will dort gegen die stärksten Männer der Welt bestehen. Der selbst ernannte Paradiesvogel hat das Herz am rechten Fleck – was sein Umgang mit Hündin Broschka zeigt.

08.02.2019