Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Wittstock: Eingewachsenes Blech
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock: Eingewachsenes Blech
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 18.07.2015
Eingewachsenes Auto. Quelle: Foto: Björn Wagener
Anzeige
Wittstock

Nicht alles, was prächtig gedeiht, ist ein Grund zur Freude. Auf Stellplätzen in Wittstocker Wohngebieten gibt es mitunter Autos, die schon sehr lange keine Straße mehr gesehen haben. In diese Kategorie fällt zum Beispiel ein blauer Opel im Rote-Mühle-Wohngebiet.

Dass er eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr bewegt wurde, sieht man vor allem daran, dass der Tüv seit zwei Jahren abgelaufen und das Gras schon fast bis in die Radkästen gewachsen ist. „Wir kennen das Problem“, sagt Burkhard Lemke von Dosse-Immobilien, dem zuständigen Vermieter. So lange der Stellplatz bezahlt ist und von dem Auto keine öffentliche Gefahr ausgeht, könne man wenig machen, sagt er.

Anders wäre es, wenn sich etwa eine Öllache unter dem Fahrzeug gebildet hätte. Dennoch wolle der Vermieter Kontakt zum Besitzer aufnehmen, um eine Lösung in der Sache zu finden. Noch unerfreulicher seien im Wohngebiet abgestellte Autos ohne Kennzeichen. Davon gebe es zwei Stück. „Wir wollen natürlich nicht, dass bei uns irgendwelche Schrottautos entsorgt werden“, sagt Burkhard Lemke. Deshalb sei man auch in diesen Fällen bemüht, den Kontakt zu den Mietern herzustellen, die die entsprechenden Stellplätze nutzen. Das Problem scheinbar ungenutzter Autos in Wohngebieten kennen auch die anderen beiden großen Vermieter in Wittstock, wenn auch die Zahl solcher Fälle sehr überschaubar ist. Die Gebäude- und Wohnungsverwaltung (GWV) berichtet von nur einem solchen Fall in der Papenbrucher Chaussee. Dort sei das Ordnungsamt aber bereits informiert. Die Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) habe aktuell keinen „Langsteher“.

Der letzte derartige Fall habe sich im vergangenen Jahr geklärt, berichtet André Linke von der WBG. „Wir suchen zunächst immer das Gespräch mit den Mietern, um eine einvernehmliche Lösung zu finden“, sagt er. Je nach Lage könne auch Ordnungsamt involviert werden.

Von Björn Wagener

Ostprignitz-Ruppin Verleih und Verkauf laufen schleppend - Neuruppin: Nachfrage nach E-Bikes verhalten

Elektromotoren sorgen für Komfort auf dem Drahtesel – gerade bei älteren Menschen. Doch die hohen Preise sorgen dafür, dass der Markt bislang überschaubar ist. Claudia Glaser von der Verleihfirma Rhinpaddel sieht noch ein anderes Problem, warum die E-Bikes nicht recht in Fahrt kommen.

18.07.2015
Ostprignitz-Ruppin Der Kunstmaler Detlef Glöde aus Blumenthal präsentiert seinen neuen Kalender - Wittstock: Ausblick auf 2016

„Prignitzer Land“ heißt der neue Kalender des Blumenthaler Kunstmalers Detlef Glöde für das kommende Jahr. Der Kalender liegt bereits jetzt druckfertig vor.

18.07.2015

Jedes Jahr in den Sommerferien steht der große Wartungs- und Reinigungscheck für die Wittstocker Schwimmhalle auf dem Programm. Der Beckenbereich hätte eine energetische Sanierung nötig. Jetzt ist das beliebte Bad für die notwendigen Arbeiten geschlossen. Am 1. September soll die Einrichtung fertig sein für die nächste Saison.

18.07.2015
Anzeige