Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Wittstock: Handtasche auf Friedhof geklaut

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 9. Mai Wittstock: Handtasche auf Friedhof geklaut

Schon wieder wurde eine Handtasche auf dem Wittstocker Friedhof geklaut. Diesmal passierte es, als eine 64-Jährige am Sonntag um 10.30 Uhr ein Grab am Rote-Mühle-Weg pflegte. Als sie etwa drei Meter entfernt, mit dem Rücken zu ihrem Fahrrad stand, stahl ein Unbekannter ihre im Fahrradkorb abgelegte Handtasche und verschwand. Schaden mehrere Hundert Euro.

Voriger Artikel
Tipps für Existenzgründer in Kyritz
Nächster Artikel
Frisches Lesefutter für die Wildberger


Quelle: dpa

Neuruppin: Vom Opfer zum Beschuldigten.  

Ein 32-Jähriger wollte Sonnabend um 18 Uhr in der Polizeiinspektion in Neuruppin eigentlich eine Körperverletzung anzeigen. Der Mann roch stark nach Alkohol. Ein Test vor Ort ergab 2,79 Promille. Der 32-Jährige gab auf Nachfrage an, mit dem Rad zur Polizei gefahren zu sein. Deshalb musste er zur Blutprobe und durfte nicht zurückradeln. Nun hat er selbst eine Anzeige wegen Trunkenheit am Hals.

Scharfenberg: Kind verletzt

Ein Siebenjähriger wurde Sonntag um 15.10 Uhr in einem Skoda beim Unfall auf der Landesstraße von Wittstock in Richtung Scharfenberg verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein 35-jähriger Skoda-Fahrer fuhr kurz hinter der Einmündung Bauhofweg auf einen vorausfahrenden Ford auf. Die Straße wurde halbseitig gesperrt. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beträgt 6000 Euro.

Binenwalde: Kripo ermittelt wegen Brandstiftung im Wald

Ein zirka ein Hektar großes Waldstück zwischen Binenwalde und Gühlen-Glienicke geriet Sonntag um 19.15 Uhr in Brand. Die Feuerwehr löschte. Wegen Brandstiftung ermittelt die Kriminalpolizei.

Biesen: Party abgesagt

Sie wollten in der Biesener Gaststätte Samstagabend feiern, mussten das Lokal aber verlassen. Es war im Jahr 2015 per Ordnungsverfügung der Stadtverwaltung wegen baulicher Mängel gesperrt worden. Daran hat sich bis heute nichts geändert, deshalb wurde die Party abgesagt.

Fehrbellin: Ohne Versicherungsschutz

Ein 59-Jähriger mit einem Ford wurde Montag um 2.20 Uhr in der Straße Schäferei in Fehrbellin kontrolliert. Das Kennzeichen war zur Entstempelung ausgeschrieben und Versicherungsschutz bestand auch nicht. Die Beamten entstempelten die Kennzeichen und zogen den Fahrzeugschein ein.

Neuruppin: Porsche beschädigt

Mit seinem Citroën fuhr ein 47-Jähriger Sonntag um 16 Uhr rückwärts aus dem Neuruppiner Rutscherweg heraus und rammte einen am Wegrand parkenden Porsche. Sachschaden: zirka 4000 Euro Sachschaden. Beide Autos blieben fahrbereit.

Neuruppin: Auf Mittelinsel gefahren

Eine 30-jährige Caddy-Fahrerin fuhr Montag um 5.30 Uhr auf der Fehrbelliner Straße in Richtung Treskow über die eine Mittelinsel auf der Fahrbahn. Die Beschilderung und das Auto wurden beschädigt. Schaden: 5500 Euro.

Rheinsberg: Aufgefahren

Ein 38-jähriger Nissan-Fahrer musste Sonntag um 14.30 Uhr vorm Abbiegen auf der Rhinstraße in Richtung Berliner Straße stoppen. Ein 53-Jähriger fuhr mit seinem Audi auf. 2000 Euro Sachschaden sind die Folge.

Heiligengrabe: Rehe auf der Straße

Eine 45-Jährige fuhr gestern gegen 0.25 Uhr mit ihrem Opel die Bundesstraße 189 in Richtung Abzweig Liebenthal entlang. Als zwei Rehe über die Straße wechselten, konnte die Fahrerin einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Tiere flüchteten anschließend in unbekannte Richtung weiter. Der Pkw blieb fahrbereit, an ihm entstand ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Herzsprung: Golf gegen Reh

Ein 69-Jähriger fuhr Sonntag mit seinem Golf um 21.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Herzsprung und Königsberg gegen ein Reh. Am weiterhin fahrbereiten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Das Reh erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Groß Haßlow: Gartentor beschädigt

Ein 52-Jähriger stellte Sonntagmorgen fest, dass sein Gartentor zum Grundstück in der Randower Straße in Groß Haßlow offen stand. Die Schließfalle am Türpfosten war aufgebrochen, sodass das Tor nicht mehr geschlossen werden konnte. Schaden: 50 Euro.

Groß Haßlow: Autoscheibe eingeschlagen

Offenbar in der Nacht zum Sonntag zerstörten Unbekannte die Fensterscheibe der Fahrerseite eines Pkw Renault, der in Groß Haßlow in der Randower Straße vor einem Grundstück stand. Sachschaden: etwa 200 Euro.

Zootzen: Straßenlaternen beschädigt

Am Himmelfahrtstag oder Freitag danach beschädigten Unbekannte in Zootzen bei Wittstock im Rosenecker Weg zwei Straßenlaternen. Schaden: etwa 1000 Euro.

Kleinzerlang: Fenster aufgehebelt

Übers aufgehebelte Fensters brachen Diebe in einen Bungalow in der Dorfstraße in Kleinzerlang ein und scheinen dort übernachtet zu haben. Sie leerten den Alkohol der 76-jährigen Bungalowbesitzerin. Sachschaden: 230 Euro.

Neuruppin: Graffiti an der Schule

Unbekannte sprühten an die Hausfassade einer Schule in der Artur-Becker-Straße zwei Graffiti mit schwarzer Farbe. Sachschaden: etwa 100 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg