Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Wittstock: Hernjokl wird Chef der Laga-gGmbH

Neue Firma, neuer Geschäftsführer Wittstock: Hernjokl wird Chef der Laga-gGmbH

Christian Hernjokl aus Potzlow im Landkreis Uckermark wird Geschäftsführer der Laga-gGmbH in Wittstock. Er führte bereits die Laga in Prenzlau 2013 zum Erfolg. Jetzt hofft die Stadt Wittstock, mit Hernjokls Hilfe daran anknüpfen zu können. Die Laga wird 2019 in der Dossestadt veranstaltet.

Voriger Artikel
Neuruppinerin rettet sich mit Sprung zur Seite
Nächster Artikel
Ideen für bessere Anbindungen im Nordwesten

Burkhard Schultz beglückwünscht Christian Hernjokl.

Quelle: Björn Wagener

Wittstock. Christian Hernjokl wird Geschäftsführer der gemeinnützigen Wittstocker Lagagesellschaft. Stadtverordnetenvorsteher Burkhard Schultz beglückwünschte den 33-Jährigen am Mittwochabend auf der Stadtverordnetenversammlung zur Übernahme dieser Schlüsselposition mit einem Blumenstrauß.

Hernjokl leitet damit die Geschicke bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Landesgartenschau, die 2019 in Wittstock veranstaltet wird. Damit wird er in den kommenden Jahren maßgeblichen Anteil am Gelingen der Schau haben.

Die gemeinnützige Lagafirma, der Hernjokl künftig vorsteht, wurde am 6. April gegründet. Sein Amt wird der neue Chef ab dem 1. Juni übernehmen und bis 2020 führen. Sein Sitz wird dann in der Burgstraße 2 in Wittstock sein, wo er jederzeit offen für Hinweise und Kritik sei, wie er sagte.

Hernjokl führte bereits die Prenzlauer Laga zum Erfolg

Christian Hernjokl ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist von Hause aus Kaufmann. Er kommt aus Potzlow bei Prenzlau im Landkreis Uckermark und kennt sich bei der Organisation von Landesgartenschauen bestens aus. Denn er leitete auch bereits die gemeinnützige Gesellschaft, die sich um die Landesgartenschau 2013 in Prenzlau kümmerte – und das sehr erfolgreich. Die Prenzlauer Laga gilt sogar als die bislang erfolgreichste Landesgartenschau im Land Brandenburg überhaupt. Laut Hernjokl habe sie einen Überschuss von 3,5 Millionen Euro erwirtschaftet.

Überrascht vom guten Vorbereitungsstand

Die Stadt Wittstock hofft nun auf eine ähnlich erfolgreiche Bilanz nach der Schau 2019. Die Voraussetzungen seien gut, sagte Hernjokl am Mittwoch vor den Stadtverordneten. „Ich bin überrascht, wie weit man hier schon mit der Vorbereitung ist.“ Laut Bürgermeister Jörg Gehrmann sollen die nötigen Planungsgrundlagen bis zum Beginn der Sommerpause geschaffen sein, sodass ab 2017 die Bauleistungen ausgeschrieben werden können.

Zweitwohnung in Wittstock

Christian Hernjokl zeigte sich am Mittwochabend angetan von der Stadt Wittstock und bedankte sich für den Vertrauensvorschuss, der ihm entgegengebracht werde. Zwar habe man in Prenzlau für die Vorbereitung der Laga ein Jahr länger Zeit gehabt, aber dennoch sei die Herausforderung zu meistern, so der designierte Geschäftsführer. Für die Zeit seiner Tätigkeit in Wittstock werde er eine Zweitwohnung vor Ort beziehen und an den Wochenenden nach Hause fahren.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg