Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Wittstock: Nico (12) nach 8 Wochen gefunden
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock: Nico (12) nach 8 Wochen gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 18.01.2016
Anzeige
Neuruppin

Mehr als acht Wochen nach seinem Verschwinden aus einer speziellen Einrichtung in Wittstock hat die Polizei am Freitagabend den zwölfjährigen Nico H. gefunden. Der Junge sei nach einem Bürgerhinweis gegen 19.50 Uhr in der Schwedenstraße in Wittstock entdeckt worden, sagte am Sonnabend Rene Schade von der Polizei in Neuruppin. Demnach habe Nico noch fliehen wollen, doch waren die Ermittler schneller.

Allerdings wollte der Jugendliche, der körperlich fit war, nicht sagen, wo er in den vergangenen acht Wochen untergetaucht ist. Auf Anordnung des Jugendamtes wurde der Zwölfjährige, der am 24. September vermisst gemeldet worden war, in die Ruppiner Kliniken nach Neuruppin eingewiesen. Polizei und Jugendamt hatte erst seit Montag öffentlich nach Nico gefahndet.

Die Polizei hofft, nun auch bald die 15-jährige Jennifer D. aus Wittstock zu finden. Sie wird seit dem 2. Oktober vermisst. Die Ermittler waren bisher davon ausgegangen, dass Nico und Jennifer gemeinsam unterwegs sind. Doch am Freitagabend war Nico allein unterwegs. Die Polizei schließt nicht aus, dass sich Jennifer in Neuruppin aufhält.

Hinweis: Wer Jennifer gesehen hat, sollte sich bei der Polizei in Neuruppin melden, Telefon 03391/35 40.

Von Andreas Vogel

Das prächtig sanierte Ensemble in der Wittstocker Königstraße 30 und 32 ist am Freitag zum „Denkmal des Monats“ gekürt worden. Zwölf Objekte sind seit 1998 in der Dossestadt prämiert worden – damit ist Wittstock Spitzenreiter im Land.

23.11.2015

Am ersten Advent gibt das Duo „Die zwei von nebenan“ zusammen mit weiteren Akteuren wieder ein Benefizkonzert in der Blandikower Kirche. Mit ihrem ungewöhnlichen Auftritt wollen die Frauen Spenden sammeln für die Sanierung des Kirchturmes: Er hat einen langen Riss an der Südseite. Gut 160 000 Euro würde die Reparatur kosten.

23.11.2015

Ostprignitz-Ruppins Retter sind im Notfall oft zu langsam. Beim Einhalten der gesetzlichen Hilfsfrist sind sie sogar das Schlusslicht in Brandenburg. Die Helfer schaffen es nicht mal in 90 Prozent der Fälle, innerhalb von 15 Minuten am Einsatzort zu sein. Vorgeschrieben ist das für 95 Prozent der Einsätze. Nun hat der Landrat eine Untersuchung angekündigt.

21.11.2015
Anzeige