Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Wittstock: Reifen zerstochen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock: Reifen zerstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 26.09.2016
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Blumenthal: Zaun abgebaut

Am Samstagabend wurde von einem Grundstück in Blumenthal ein Vorgartenzaun abgebaut und offenbar gestohlen, Schaden etwa 60 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Kyritz: Batterien gestohlen

Zwei Lkw-Batterien wurden am vergangenen Wochenende von einem Scania-Laster gestohlen. Das Fahrzeug stand in der Kyritzer Straße Am Bahnhof. Der Fahrer bemerkte den Diebstahl erst am Montag Morgen. Es entstand etwa 300 Euro Sachschaden.

Neustadt: Tafeln beschmiert

Zwei Werbetafeln im Neustädter Ortsteil Kampehl wurden in der Nacht zum Sonnabend offenbar mit schwarzer Farbe beschmiert. Die Schriftzüge waren unleserlich, aber wasserfest. Es entstand 500 Euro Sachschaden.

Neuruppin: Gefälschte Papiere aufgeflogen

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Bechliner Chaussee stellten die Beamten am Sonntag von 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr 15 Ordnungswidrigkeiten fest. Unter anderem wurde ein 54-jähriger Citroen-Fahrer kontrolliert, der mit 65 km/h zu schnell innerorts gefahren war. Bei der Überprüfung der Dokumente stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugschein offenbar gefälscht war. Hierbei handelte es sich augenscheinlich um eine Farbkopie auf der nachträgliche Eintragungen und auch eine Unterschrift eingefügt wurden. Das Dokument wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Urkundenfälschung aufgenommen.

Wusterhausen: Keine Fahrerlaubnis in Deutschland

Polizeibeamte kontrollierten Sonntag Nacht auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Bantikow und Wusterhausen einen 37-jährigen Pkw-Fahrer. Der deutsche Mann überreichte den Beamten einen polnischen Führerschein. Bei der Überprüfung stellten die Polizisten jedoch fest, dass dem 37-Jährigen das Recht auf eine ausländische Fahrerlaubnis in Deutschland aberkannt worden war. Eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde aufgenommen.

Altfriesack: Unfallflucht – Zeuge wurde polizeilich gesucht

Ein 79-jähriger Peugeot-Fahrer irrte am Sonntag offenbar durch Altfriesack und befuhr einen Zeltplatz. Auf dem Gelände beschädigte er bei einem Wende-Versuch einen Holzbungalow, mit dessen Dach er kollidierte. Der Schaden beträgt 100 Euro. Der 79-Jährige setzte unbeirrt seine Fahrt fort. Ein 37-jähriger Zeuge informierte die Polizei. Bei der Unfallaufnahme kontrollierten die Beamten auch die Personalien des Zeugen. Dabei stellte sich heraus, dass dieser durch eine sächsische Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl gesucht wurde. Der 37-Jährige wurde festgenommen, konnte einer Inhaftierung jedoch durch Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 970 Euro entgehen.

Von MAZonline

Der Ortsvorsteher von Nackel, Albrecht Gottschalk, ist gleichzeitig Vereinsvorsitzender – und so etwas wie der „Präsident“ in der eigenen Fußballfamilie. Seine Ehefrau Hannelore lernte er über den Fußball kennen. Sie ist heute Mitglied im Vorstand von Blau-Weiß.

29.09.2016

Peter Schlemihls wundersame Geschichte wurde am Sonntagnachmittag in der Roddahner Kirche inszeniert. Die Gruppe „Theater in der Kirche“ brachte die Novelle auf die Bühne. Das Ergebnis war eine außergewöhnliche musikalische Lesung.

29.09.2016

In Lohm gab es am Sonntag wahrscheinlich das üppigste Frühstück des Jahres. In dem Dorf trafen sich die Einwohner zu einem Büfett auf der Straße. Die Tische waren dabei reich gedeckt. Möglicherweise entsteht bald sogar ein Lohmer Rezeptbüchlein.

29.09.2016
Anzeige