Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Wittstock: Schmuck und Münzen gestohlen

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 2. September Wittstock: Schmuck und Münzen gestohlen

Schmuck, Bargeld und Münzen sind in der Zeit von Dienstag bis Donnerstag aus einem Einfamilienhaus im Wittstocker Meilerweg gestohlen worden. Unbekannte hatten ein Fenster gewaltsam geöffnet und die Räume durchsucht. Die Kriminaltechniker untersuchten den Tatort. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 15 000 Euro.

Voriger Artikel
Spende für Stiftung „Leben mit Krebs“
Nächster Artikel
Ferien mit Pferden


Quelle: dpa-Zentralbild

Herzberg: Radfahrer verletzt.  

Ein 75-jähriger BMW-Fahrer versuchte am Donnerstag gegen 14.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Radensleben und Herzberg einen Radfahrer zu überholen. Der 19-jährige Mann hatte zuvor kurz vor dem Ortseingang Radensleben auf der Fahrbahn gewendet. Als er überholt wurde, scherte er offenbar erneut aus und fuhr frontal gegen den BMW. Dabei wurde der Radfahrer leicht am Fuß verletzt, eine medizinische Behandlung lehnte er ab. Insgesamt entstand 1500 Euro Sachschaden.

Fehrbellin: Betrunken gegen Baum geprallt

Auf schnurgerader Strecke kam am Freitag gegen 10.15 Uhr eine 50-jährige Renault-Fahrerin auf der Landesstraße zwischen Fehrbellin und Tarmow von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Frau wurde verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Weils sie nach Alkohol roch, wurde eine Blutprobe genommen und der Führerschein sichergestellt. Der Renault musste geborgen und die Fahrbahn für eine Stunde voll gesperrt werden.

Walsleben: Autofahrer rassistisch beschimpft

An der Raststätte Walsleben wurde am Donnerstag gegen 20 Uhr offenbar ein türkischstämmiger 25-Jähriger aus Berlin von einem Unbekannten ausländerfeindlich beschimpft. Der Mann war auf der Parkplatzsuche, als ein BMW mit Schweriner Kennzeichen neben ihm hielt und ihn beleidigte. Zudem soll der Unbekannte den Berliner gefilmt oder fotografiert haben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Lindow: Jetski gestohlen

Innerhalb von eineinhalb Stunden wurde am Donnerstag Nachmittag am Lindower Vielitzkanal ein Jetski entwendet, Schadenshöhe rund 8000 Euro. Das schwarz-weiß-orangefarbene Wasserfahrzeug mit dem Kennzeichen OPR-4987 lag mit einer Kette gesichert am Steg eines Bootshauses. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Wittstock: Baustellen-Diebe

Ein im Umbau befindliches Einfamilienhaus in Rossow wurde in der Nacht zum Donnerstag von Unbekannten aufgebrochen und durchsucht. Diverse elektrische Werkzeuge wurden entwendet, der Schaden wird mit 2000 Euro beziffert.

Wittstock: Bagger beschädigt

In der Nacht zum Donnerstag wurde durch bislang unbekannte Täter die Seitenscheibe eines Baggers eingeschlagen. Dieser stand im Baustellbereich neben der Fahrbahn im Autobahndreieck Wittstock in Richtung Anschlussstelle Pritzwalk. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Kyritz: Mietpfand entwendet

Am Mittwochabend verschafften sich fünf bislang unbekannte Personen offenbar mit einem Nachschlüssel Zutritt zu einer Dachgeschosswohnung in Kyritz und nahmen das Fernsehgerät, die Waschmaschine, das Sofa und einen Wäscheständer im Wert von rund 350 Euro mit. Der vorherige Mieter hatte fünf Monate keine Miete gezahlt und sollte seine Möbel zum Begleichen der offenen Mietschulden bei der Kündigung als Pfand in der Wohnung lassen. Jetzt ist zumindest ein Teil weg.

Neuruppin: Natursteinplatten beschädigt

Der noch unbekannte Kraftfahrzeugführer eines ebenfalls noch nicht identifizierten Kraftfahrzeuges beschädigte zwischen Donnerstag und Freitagmorgen die Natursteinplatten des Brunnens am Haupteingang eines Einkaufszentrums in der Neuruppiner Junckerstraße. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Es konnten gelbe Farbanhaftungen am Tatort festgestellt werden. Nun wird wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Fehrbellin: Radfahrer alkoholisiert

Am Donnerstagabend wurde ein 33-jähriger Radfahrer auf der Landesstraße 165 zwischen Manker und Protzen gesichtet, der aufgrund seiner Fahrweise den Verdacht nahelegte, dass er erheblich alkoholisiert war. Die Beamten nahmen einen Atemalkoholtest, welcher einen Wert von 2,07 Promille ergab. Danach folgten eine Blutentnahme in der Polizeiinspektion sowie die Untersagung der Weiterfahrt.

Fehrbellin: Mauer umgefahren

Der 44-jährige Fahrer eines Scania-Sattelzuges mit Auflieger beschädigte am Donnerstagmorgen beim Rangieren auf einem Fehrbelliner Tankstellengelände in der Berliner Allee eine Mauer aus Kalkstein und brachte diese teilweise zum Einsturz; Schaden rund 500 Euro.

Neuruppin: Parkplatzunfall

Am Donnerstag Vormittag beachtete eine 54-jährige Hyundai-Fahrerin auf einem Parkplatz in der Neuruppiner Junckerstraße die Vorfahrt einer von rechts kommenden 70-jährigen Fahrerin nicht und stieß mit deren Hyundai zusammen. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Goldbeck: Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Am Donnerstagmittag kam es in der Siebmannshorster Straße in Goldbeck zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 67-jährige Opel-Fahrerin fuhr offenbar nicht weit genug rechts, so dass sie in einer Kurven mit dem Gegenverkehr zusammenstieß – einer 41-jährigen Peugeot-Fahrerin. An beiden Fahrzeugen kam es zu Sachschaden von insgesamt 10 000 Euro, beide mussten von der Unfallstelle geborgen werden.

Zechlinerhütte: Unfall an Grundstücksausfahrt

Der 46-jährige Fahrer eines Ford Ranger wollte am Donnerstag Nachmittag in Zechlinerhütte in der Neustrelitzer Straße aus einer Grundstückseinfahrt über einen abgesenkten Bordstein in die Neustrelitzer Straße einfahren. Hierbei beachtete er offenbar den von links kommenden Opel Corsa einer 31-Jährigen nicht und stieß mit dem Wagen zusammen. Es entstand Sachschaden von insgesamt 3000 Euro.

Heiligengrabe: Auffahrunfall mit Totalschaden

Am Donnerstag gegen 17 Uhr kam es auf der Bundesstraße 189 von Wittstock nach Heiligengrabe auf der Kreuzung in Höhe der Tankstelle zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Ein 47-jähriger VW-Fahrer fuhr auf den bei Rotlicht wartenden Nissan eines 32-Jährigen auf. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden (etwa 10 000 Euro) – beide mussten durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden.

Wittstock: Reh im Kühlergrill

Ein Opel-Fahrer konnte am Donnerstagabend im Wittstocker Rote-Mühle-Weg den Zusammenstoß mit einem Reh nicht vermeiden, welches von rechts auf die Straße lief. Das Tier verendete im Kühlergrill und musste herausgezogen werden. Das Fahrzeug konnte nach Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen; Schaden etwa 1500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg