Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Wittstocker Narren wollen an die Macht
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstocker Narren wollen an die Macht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 09.11.2015
Am 11. November wollen die Wittstocker Karnevalisten um Präsident Egbert Schröder das Rathaus stürmen.
Anzeige
Wittstock

Für die Wittstocker Jecken beginnt in wenigen Tagen wieder die Karnevalssaison. Am Mittwoch, 11. November, um 11.11 Uhr übernimmt der Wittstocker Carneval Club (WCC) standesgemäß die Regentschaft über das Rathaus. Dann verliert Bürgermeister Jörg Gehrmann die Schlüsselgewalt – erst am Aschermittwoch darf er wieder das Ruder der Stadtpolitik übernehmen.

Am 11. November startet bereits um 10.15 Uhr der Festumzug vom Parkplatz vor der Stadthalle aus in Richtung Innenstadt. Am Rathaus wird dann auch das gut gehütete Geheimnis um die beiden neuen Prinzenpaare gelüftet. Denn neben dem Prinzenpaar reiht sich immer auch ein Kinderprinzenpaar mit ein. Egbert Schröder, der WCC-Präsident, gibt schon jetzt das Motto für die neue Saison bekannt. „Carneval heißt janz salopp: Wir stelln allet uff`n Kopp“.

Damit steht bereits fest, dass der WCC in diesem Jahr eingefahrene Gleise verlässt. Doch genauer wollte Egbert Schröder vor dem 11. November noch nicht verkünden, was damit gemeint ist. „Es wird einiges anders sein“, verrät der WCC-Präsident nur. Und wie es sich für richtige Karnevalisten gehört, schlüpft Schröder schon jetzt in die Kostümjacke. „Die Kappe darf aber erst ab dem 11. November öffentlich getragen werden“, sagt er beim Fototermin am Wittstocker Rathaus.

Flink und fröhlich: In der fünften Jahreszeit wirbeln die Tänzerinnen des WCC synchron über die Bühne. Quelle: Christamaria Ruch

Tänzer und Sänger vom WCC stehen ebenfalls in den Startlöchern und bereiten sich auf ihren ersten Auftritt vor. Am Rathaus heizen sie die Stimmung mit ihren feurigen Darbietungen an. Ebenso geben dann die Büttenredner einen Vorgeschmack darauf, wie sie mit spitzer Zunge den Alltag aufs Korn nehmen.

Der WCC lädt für Sonnabend, 14. November, ab 20 Uhr in den Vereinssaal „Zur Eiche“ in der Dossestadt ein. Dann beginnt die „Faschingsfete mit Bonbon.“

Hinweis: Karten im Vorverkauf können in der Tourist-Information am Walter-Schulz-Platz in Wittstock erworben werden.

Von Christamaria Ruch

Nach einer MAZ-Reportage über Handicaps für Rollstuhlfahrer in der Wittstocker Innenstadt hat die Stadtverwaltung reagiert. Sie will im kommenden Jahr Gehwege ausbessern und große Fugen im Altstadtpflaster mit Sand auffüllen lassen.

09.11.2015
Ostprignitz-Ruppin Die Stadt lacht über angeblich leere Regale - Lindower Netto kann alle versorgen

Ein Lindower hat versucht, mit angeblich leeren Regalen im Lindower Netto-Markt Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen: Die kauften den Lindowern bald die Lebensmittel weg. Dabei kann die Stadt schon jetzt in der Saison hunderte Touristen zusätzlich versorgen. Außerdem leben in Lindow heute 300 Menschen weniger als noch vor acht Jahren.

09.11.2015
Ostprignitz-Ruppin Der Held des genussvollen Vorspiels - Horst Evers brillierte in Neuruppin

„Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex“ – so der Name des neuen Programms von Horst Evers, das ansonsten sexfrei auskommt, dafür aber mit skurrilen Alltagsgeschichten aufwartet, wie sie nur Horst Evers’ Fantasie entspringen können.

09.11.2015
Anzeige