Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen: Mofa-Fahrer schwer verletzt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen: Mofa-Fahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 04.08.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Gühlen-Glienicke: Randaliert in der Wohnung der Eltern

Am Mittwochabend hat ein 33 Jahre alter Mann in Gühlen-Glienicke in der elterlichen Wohnung randaliert. Dabei zerstörte er einen Receiver und zwei Fernbedienungen. Als er danach die Wohnung verließ, entwendete er mehrere Schlüssel. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 350 Euro.

Neuruppin: Kein Schlafplatz im Restaurant

Mitarbeiter eines Restaurants in der Neuruppiner Präsidentenstraße stellten in der Nacht zu Mittwoch fest, dass auf dem Hof der Bewegungsmelder das Licht anschaltete. Da schon mehrere Tage zuvor immer wieder der Bewegungsmelder ausgelöst worden war und der Verdacht bestand, dass sich im Hof jemand zum Schlafen aufhält, riefen die Mitarbeiter die Polizei. Die entdeckte in einem an den Hof grenzenden Abstellraum einen 27 Jahre alten Mann, der dort einen Platz zum Schlafen suchte, wie er den Polizeibeamten glaubhaft versicherte. Die Polizisten sprachen dem 27-Jährigen einen Platzverweis aus. Der Obdachlose zog ab.

Neuruppin: Polizei sucht Zeugen für Sachbeschädigung

Die Polizei fragt: Wer hat gesehen, wie am Freitagabend in der Neuruppiner Bergstraße ein Mann in Begleitung von mehreren Frauen gegen 23.20 Uhr auf einem Auto umhersprang? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter Tel. der Telefonnummer 03391/35 40.

Rheinsberg: Suzuki rammt VW und fährt weiter

In der Rheinsberger Rhinstraße ist ein Suzuki beim Ausparken rückwärts gegen einen VW gefahren. Der Suzuki-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das hat eine Zeugin beobachtet. Sie meldete die Unfallflucht am Donnerstag auf dem Rheinsberger Polizeirevier. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Neuruppin: Fahrerin will Reh ausweichen und landet in Böschung

Weil sie einem Reh ausweichen wollte, kam eine 25 Jahre alte Renault-Fahrerin am Mittwochabend an der Autobahnauffahrt Neuruppin nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto landete in der Böschung und musste dort geborgen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Neuruppin: Mit 1,55 Promille am Steuer

Am Mittwoch hat die Polizei in der Neuruppiner Straße des Friedens einen 53 Jahre alten Mitsubishi-Fahrer kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab 1,55 Promille. Der Mann musste seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben.

Neuruppin: Betrunken und ohne Führerschein auf dem Moped

Am Donnerstagmorgen kontrollierte die Polizei einen 22 Jahre alten Moped-Fahrer in der Neuruppiner Blücherstraße. Da der junge Mann stark nach Alkohol roch, führten die Beamten einen Alkoholtest durch. Der ergab 2,65 Promille. Den Führerschein konnte die Polizei dem Zweiradfahrer nicht abnehmen – er hatte gar keinen.

Neuruppin: Fahrerflucht nach Parkplatzunfall

Beim Ein- oder Ausparken hat am Mittwoch ein unbekannter Autofahrer in Neuruppin am Rheinsberger Tor einen Hyundai beschädigt und ist dann weitergefahren, ohne den Unfall zu melden. Die 45 Jahre alte Besitzerin des Hyundai meldete den Schaden am Mittwoch gegen 18 Uhr bei der Polizei. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Von MAZonline

Brandenburgs Finanzminister Christian Görke besuchte am Donnerstag Neustadt und machte dabei beim Fahrzeugbauer Hüffermann Transportsysteme und im historischen Gaswerk der Stadt Station. Gesprächsthemen waren neben Nachwuchsgewinnung, Elektromobilität und Industriegeschichte natürlich vor allem Geldfragen.

07.08.2016

„The Wailers“, die seit 1963 an der Seite von Reggae-Legende Bob Marley standen, spielen im Dezember im Kulturhaus Neuruppin. Die Zuschauer dürfen sich auf altbekannte Hits wie „I Shot The Sheriff“ oder „No Woman No Cry“ freuen. Tickets sind ab sofort auch in der MAZ Ticketeria erhältlich

04.08.2016

Ab voraussichtlich Ende September erneuert der Landesbetrieb Straßenwesen die B 122 in Zechlinerhütte. Die Straßenbauer errichten zunächst eine Baustraße. Der eigentliche Ausbau beginnt – abhängig vom Wetter – erst im kommenden Jahr.

07.08.2016
Anzeige