Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen: Schwan adoptiert Ente
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen: Schwan adoptiert Ente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 21.05.2016
Die kleine Ente (r.) fühlt sich wohl bei den Schwänen. Quelle: privat
Anzeige
Wusterhausen

Eine ungewöhnliche Adoption hat sich im Strandbad Wusterhausen zugetragen. Die Schwanenfamilie dort hat ein weiteres Küken bekommen. Es ist eine kleine Ente. Petra Höger hatte beobachtet, dass das Küken von den Eltern alleingelassen worden war. „Zwei Tage schwamm es ganz allein im Strandbad herum“, so die Mitarbeiterin des Bades. Dann heftete es sich auch mal die Fersen des Schwanenvaters. Saß der am Strand, machte es sich die kleine Ente daneben bequem.

Petra Höger und ihr Kollege machten sich Gedanken über die Zukunft des flauschiges grauen Entchens. Völlig umsonst, wie sich jetzt herausstellte. Denn das Entenküken schwimmt mittlerweile munter hinter den sechs jungen Schwänen hinterher, wenn die auf Erkundungstour gehen. „So etwas habe ich noch nicht erlebt“, sagt Petra Höger. Es gab wohl schon öfter Entenküken im Strandbad, aber noch keine Adoption. Der Schwanenvater scheint seiner Frau das siebente Junge „untergeschoben zu haben“. Sie nahm es wie ihr eigenes an. „Wir sind schon ganz gespannt, wie sich die Familie weiter entwickelt“, sagt Petra Höger.

Von Sandra Bels

Ostprignitz-Ruppin Wolfgang Wichert ist Dienstleister seit 1992 - Tante Emma ist in Kunow ein Mann

Wolfgang Wichert aus Kunow ist seit 1992 der Dienstleister im Ort. Er hat eine Pension, einen kleinen Laden und einen Buschbackofen in der Thomas-Müntzer-Straße 46. Die Bewohner von Kunow treffen sich abends bei ihm auf ein Bierchen und ein Schwätzchen.

21.05.2016

Über Wochen hinweg könnte sich der Fuchs noch gequält haben, bevor er in dem Tellereisen, das er hinter sich herzog, letztlich in Rossow verendete. „Das ist kein Kavaliersdelikt“, empörte sich Förster Christoph Licht. Zumal solche Trittfallen seit 20 Jahren verboten sind. Rossower suchen nun Zeugen für die Tat.

18.05.2016
Ostprignitz-Ruppin Ab Juni wieder Umleitung auf B 167 - Baustelle von Ganzer bis Metzelthin

Während sich die Fertigstellung der Ortsdurchfahrt Dabergotz an der Bundesstraße 167 voraussichtlich bis September verzögert, steht bereits ab Juni die nächste Baustelle auf der Straße an. Der Abschnitt zwischen Ganzer und Metzelthin soll erneuert werden.

18.05.2016
Anzeige