Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen 16-Jähriger attackiert Betreuer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen 16-Jähriger attackiert Betreuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 28.06.2018
Rettungskräfte brachten den verletzten Betreuer in ein Krankenhaus. Quelle: dpa
Bantikow

Ein 16-Jähriger ist am Mittwochabend in einer Jugendeinrichtung in Bantikow ausgerastet, nachdem ein Betreuer ihm mit Verweis auf die Hausordnung verboten hatte, nach 22 Uhr noch Essen in der Küche zuzubereiten. Der aus Afrika stammende Jugendliche griff daraufhin in der Küche den Betreuer an, der die Attacke aber abwehren konnte.

Mit Steinen nach dem Mann geworfen

Anschließend ging der 16-Jährige laut Polizei vor das Haus, holte sich drei Steine und kehrte zurück in die Küche. Dort warf er nach dem 30-Jährigen und verletzte diesen an der Hand. Der zweite Stein traf den Mann am Bein. Der Dritte verfehlte ihn. Der Betreuer flüchtete daraufhin in ein Büro und schloss sich ein. Von dort aus informierte der Mann die Polizei.

Der Jugendliche beschädigt eine Bürotür

Der 16-Jährige versuchte indes, in das Büro einzudringen und beschädigte dabei eine Tür, informierte die Polizei weiter. Hinzugerufene Rettungskräfte brachte schließlich den Betreuer zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

Gegen den 16-Jährigen leitete die Polizei insgesamt zwei Strafverfahren ein. Nachdem er sich beruhigt hatte, gab er an, erbost zu sein, weil er Hunger hatte. Der Schaden an der Tür wird mit rund 200 Euro beziffert.

Von Axel Knopf

Noch bis zum 26. Juli können in Wusterhausen Wahlvorschläge für das Amt des Gemeindebürgermeisters eingereicht werden. Derweil gibt es eine Initiative der Fraktionen Ländlicher Raum und Linke, um die Wahl besser bekannt zu machen.

27.06.2018

Die Prüfungen sind längst Geschichte und die Bälle nun seit dem zurückliegenden Wochenende gefeiert. Die Schulzeit ist damit endgültig vorbei für die diesjährigen Abiturienten aus Kyritz und Neustadt.

26.06.2018

Schüler einer Klasse, die 1973 die Erweiterte Oberschule (EOS) in Kyritz absolvierten, treffen sich jedes Jahr mit einem neuen Ziel. Am Sonnabend waren es 45 Jahre seit dem Abschluss von damals.

24.06.2018