Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Dorf bekommt neuen Ortsvorsteher
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Dorf bekommt neuen Ortsvorsteher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 14.02.2019
Metzelthin an der B 167 dürfte vor allem den Kraftfahrern wegen seiner Blitzersäule nicht unbekannt sein. Quelle: Matthias Anke
Metzelthin

Noch vor der Kommunalwahl am 26. Mai soll es im Wusterhausener Ortsteil Metzelthin einen Wechsel an der Spitze geben. Die bisherige Vorsteherin Barbara Burau, die das Amt seit 2006 innehatte, stellte noch im vergangenen Monat bei einer Einwohnerversammlung Mario Kolterjahn als ihren möglichen Nachfolger vor. Er soll die Funktion zum 1. März übernehmen. Alle Anwesenden stimmten dafür.

Barbara Burau war seit dem Jahr 2006 die Ortsvorsteherin in Metzelthin. Quelle: Wolfgang Hörmann

Die eigentliche Wahl ist allerdings Sache der Gemeindevertreter. Sie tagen am 26. Februar. Vorher befasst sich der Haupt- und Finanzausschuss diesen Dienstag, beginnend um 19 Uhr im „Alten Laden“ mit der Personalie.

Weiteres Thema wird der Kauf des Bahnhofs sein

Die Mitglieder haben weitere wichtige Punkte auf der Tagesordnung. So spielt wie schon jüngst im Bau- und Ordnungsausschuss eine geplante weitgreifende Veränderung im öffentlichen Personennahverkehr auf der Bundesstraße 5 eine vorrangige Rolle. Es geht um die Zusammenführung von drei Bushaltestellen an der B 5 beziehungsweise in der Bahnhofstraße auf dem angrenzenden Bahngelände und eine neu anzulegende Abbiegespur auf Höhe des im Bau befindlichen Aldi-Marktes. Dazu muss ein Grundsatzbeschluss her.

Abstimmung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Bürgermeister Philipp Schulz soll beauftragt werden, „alle in diesem Zusammenhang notwendigen Arbeiten vorzubereiten und umzusetzen“, heißt es in einer Vorlage, über die der Haupt- und Finanzausschuss im öffentlichen Teil zunächst befindet.

Folgerichtig geht es dann im Verlauf der Sitzung darum, ob die Gemeinde das Bahnhofsgelände – einschließlich Bahnhofsgebäude – von Eigentümer Michael Rieder erwerben soll. Die Abstimmung über eine solche Empfehlung findet ohne Öffentlichkeit statt.

Von Wolfgang Hörmann

Wo sind die Jubilare? Wusterhausen will es wissen. Das Festkomitee der Stadt greift deshalb eine Idee auf, die europaweit Menschen zusammenführt. Geplant ist eine Party in Weiß, bekannt als „White Dinner“.

10.02.2019

Der parteilose Philipp Schulz (32) gehört zu den jüngsten hauptamtlichen kommunalen Verwaltungschefs in Brandenburg. Seit 100 Tagen ist er Bürgermeister der Gemeinde Wusterhausen. Eine erste Bilanz.

08.02.2019

Bei einem Verkehrsunfall sind am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 5 zwischen Segeletz und Bückwitz fünf Menschen verletzt worden. Die Personen saßen alle in einem Volvo, der gegen einen Baum prallte. Der Fahrer wich einem Wildtier aus.

08.02.2019