Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Wahl: Kandidatensuche auch per Anzeige
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Wahl: Kandidatensuche auch per Anzeige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 05.07.2018
Am 30. September wird gewählt. Quelle: Reyk Grunow
Wusterhausen

Für die Wahl eines neuen Wusterhausener Bürgermeisters am 30. September können sich noch bis zum 26. Juli geeignete Kandidaten melden. Um das Ereignis bekannter zu machen, sollte zur ortsüblichen Bekanntmachung in Schaukästen der Großgemeinde ein Hinweis in den Lokalteilen der MAZ in den Landkreisen Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Prignitz erscheinen.

Ein dahin gehender Beschlussantrag der Fraktion Wählergemeinschaft Ländlicher Raum hat am Dienstagabend in der Sitzung der Gemeindevertretern eine klare Mehrheit gefunden. Bei 11 Ja-Stimmen gab es allerdings auch viermal Ablehnung und zwei Enthaltungen.

Axel Herrmann sprach von einem „G`schmäckle“

Nichts gegen einen solchen Vorschlag, dass der aber ausgerechnet zum jetzigen Zeitpunkt und vom Ländlichen Raum kam, hatte für Axel Herrmann (FDP) „ein G`schmäckle“. Mit seiner Frage, ob die Fraktion auch aktiv geworden wäre, wenn sie ihren Favoriten Tobias Kaminski nicht vorzeitig durch Rücktritt vom Wahlvorschlag verloren hätte, brachte er Astrid Hohmann kurzzeitig in Verlegenheit. Die Vorsitzende der Gemeindevertretung und Mitglied der Wählergemeinschaft berief sich auf das bisher eher geringe Interesse am Posten des Verwaltungschefs der Gemeinde für die kommenden acht Jahre.

„Wir wollen mehr Kandidaten im Interesse der Bürger“, assistierte Fraktionsvorsitzender Oliver Grube.

Torsten Wacker äußerte Bedenken

„Ein Amtsinhaber von außerhalb, der dann eventuell auch nicht in unserer Gemeinde wohnt, könnte von Nachteil sein“, gab Torsten Wacker (UWG) zu bedenken.

„Der Ländliche Raum sollte andere Wege suchen, um wieder an einen passenden Bewerber zu kommen“, meinte Marco Schimpke (BfB). Ähnlich sah es Bernd Jünemann (CDU).

Roman Blank befürwortete eine zusätzliche Bekanntmachung

Deutlich für eine zusätzliche Bekanntmachung in der Presse äußerte sich Bürgermeister Roman Blank (SPD), der eine zweite Amtszeit anstrebt. „Ich fände es gut, wenn sich noch mehr Interessenten meldeten, je mehr, desto besser.“ Absichtserklärungen liegen bisher außer von ihm auch von Torsten Stürmer (AfD) und dem parteilosen Roland Schütze vor.

Weitere Wahlvorschläge können bis zum 26. Juli, 12 Uhr, beim Wahlleiter Jürgen Gottschalk in der Schulstraße 1 von Wusterhausen schriftlich eingereicht werden.

Von Wolfgang Hörmann

Der Friedensweg in Dessow soll möglichst preiswert befestigt werden. Dafür haben sich die Wusterhausener Gemeindevertreter ausgesprochen. Außerdem gab es in der Sitzung am Dienstagabend Blumen für einen neuen Ortsvorsteher.

04.07.2018

Das Vereinshaus der Wusterhausener Tennisspieler zeigt deutlich Spuren des Verschleißes. Im Fußboden der Küche tat sich sogar ein Loch auf. Die Gemeinde muss nun helfen.

06.07.2018

Etwa 330 Strohballen gerieten auf dem Gelände eines Agarbetriebs in Lögow (Gemeinde Wusterhausen) in Brand. Durch das Feuer ist laut Polizei auch ein Gebäude beschädigt worden.

02.07.2018