Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Große Sause für die Schützen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Große Sause für die Schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 01.09.2018
Das aktuelle Königshaus mit  dem König Kay Bräunig aus Neustadt. Schützengilde Wusterhausen 1839 e.V Quelle: Privat
Wusterhausen

Von morgen bis Sonntag findet in Wusterhausen das Kreisschützenfest Ostprignitz-Ruppin statt – es ist zugleich das 25. Schützenfest der Schützengilde Wusterhausen von 1839 nach ihrer Wiedergründung im Jahre 1993 (die MAZ berichtete). Zu diesem Jubiläum gibt es nun ein umfangreiches Festprogramm:

Freitag 31. August: Ab 10 Uhr gibt es Überraschungen für die Wusterhausener Kitas auf dem Schützenplatz.

Ab 16 Uhr findet das Kinder und Jugendkönigsschiessen statt.

Um 19 Uhr beginnt der Fackelumzug mit dem Fanfarenzug des Amtes Neustadt. Treffpunkt: der Schützenplatz. Anschließend brennt dort ein Lagerfeuer und es wird Salut geschossen.

Ab 20 Uhr legt DJ Steffen auf zum Tanz im Festzelt (Eintritt: 5 Euro). Um 21 Uhr treten die Groovies auf. Gegen 23 Uhr spendiert das amtierende Königshaus ein Feuerwerk.

Samstag, 1. September: Um 8 Uhr beginnt das Kreiskönigsschießen für die Mitglieder der Schützenvereine aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Ab 10.30 Uhr gibt es einen Empfang der Vereine und Gilden am Volksgarten in Wusterhausen (Pizzeria in der Seestraße) mit Pokalübergabe, Kaiserpokalschießen und Kanonensalut.

Um 11.30 Uhr setzt sich ein bunter Festumzug durch die Stadt mit den Spielmannszügen aus Glane und Premnitz in Bewegung. Er führt vom Volksgarten über das Pflegeheim in der Wusterhausener Borchertstraße zum Schützenplatz. Dort werden dann um 12.30 Uhr Begrüßung alle Vereine und Gilden begrüßt.

Ab 13.30 Uhr gibt es einen Familiennachmittag mit großer Kaffeetafel, Sekt und Preisschießen, Kinderschminken, Kinderspielen und tollen Überraschungen, darunter auch Kinderspaß mit Tacki und Noisly im Festzelt.

14.30 Uhr ist der voraussichtliche Beginn des Vereinskönigsschießens zum 25. Schützenfest. Dann tritt auch das Blasorchester Wittstock im Festzelt auf.

Um 15.45 Uhr treten im Festzelt die Linedancer aus Wusterhausen auf.

Von 15 bis 21 Uhr steht auf dem Schützenplatz der „Bungee-run“, ein Action-Spaßgerät für Kinder und Erwachsene. Zwei Wettkämpfer werden an je einem Gummiseilfestgebunden und müssen gegeneinander so weit es geht in die Gänge eines aufgeblasenen Luftkissens laufen. gewonnen hat, wer am weitesten kommt, bevor ihn das Gummiseil zurückreißt. Das verspricht jede Menge Spaß (und Schadenfreude) für die Teilnehmer und die Zuschauer.

Auch der American-Rodeo-Bullenreiter ist dann auf dem Schützenplatz. Ein Moderator kommentiert, während die Teilnehmer versuchen sich möglichst lange auf dem Bullen mit seinen Hörnern und glühenden Augen zu halten.

Ab 20 Uhr ist die Proklamation der Wusterhausener Königshäuser im Festzelt. Danach beginnt der große Schützenball mit Tanz bis in die Nacht. Die Musik kommt live von Roof Garden aus Berlin. Eintritt: 7 Euro. Ab 21 Uhr tritt dann auch der Spielmannszug aus Glane im Festzelt auf. Gegen 22.30 Uhr ist eine große Feuershow zu sehen. Sonntag 2. September: Ab 10 Uhr ist das Programm der Kita Regenbogen zu sehen.

Um 10.30 Uhr tritt der Glaner Spielmannszug auf und wird danach verabschiedet. Die große Tombolaverlosung mit musikalischem Frühschoppen ist dann für 11 Uhr im Festzelt geplant.

An allen Tagen gibt es einen Imbiss und Getränkeversorgung auf dem Schützenplatz.

Am Samstag kostet der Eintritt von 19 bis 20 Uhr 6 Euro, danach 7 Euro.

Einer der größten Schützenvereine im Kreis

Die Schützengilde Wusterhausen hat zurzeit 81 Mitglieder, davon 19 aktive Kinder und Jugendliche, und die Gilde ist einer der größten Vereine im Kreisschützenbund Ostprignitz-Ruppin.

Der Verein trägt jährlich die Kreismeisterschaften in Luftgewehr und Luftpistole aus. Zu den aktivsten Sportschützen zählt unter anderem Lars Meyhak der die Gilde nicht nur im Kreis und darüber hinaus bekannt macht und stehts erfolgreich für die Gilde und den Landkreis ist.

Das Schützenjahr besteht jährlich aus etwa 50 Terminen. Eine mobile Bogenanlage des Vereins ist schon auf vielen Dorffesten präsent sowie im Ferienlager Bork und auf dem Wittstocker Stadtfest.

Der Vorstand besteht aus Raffael Eichmann (Präsident), Lutz Müller (Vizepräsident), Maren Müller (Schatzmeisterin), Lars Meyhak (Sportleiter), Thomas Vogler (Jugendleiter) und Bärbel Heidenreich (Damenleiterin).

Von MAZ-online

Das 166. Jahresfest mit buntem Programm und Gottesdienst in Heilbrunn war wieder ein Besuchermagnet. Mehr als 1000 Gäste waren dabei. Die Bewohner zeigten, wie sie leben.

27.08.2018

Es war irgendetwas zwischen Karneval, Ernteumzug und Love Parade: Die Prignitz zeigte sich beim Umzug zum Brandenburg-Tag als feierfreudiges Völkchen. Tausende standen am Straßenrand.

29.08.2018

Die Jubiläumsfeier zum Geburtstag von Metzelthin wurde am Sonnabend mit einem Festumzug eröffnet. Mit dabei waren mehr als 40 Schaubilder. Hunderte Besucher säumten die Bundesstraße 5.

26.08.2018