Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Postfiliale im Angelgeschäft
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Postfiliale im Angelgeschäft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 06.08.2018
Platz für die neue Postfiliale sollte ausreichend vorhanden sein. Heiko Schramm an der Stelle, wo es später auch Briefmarken gibt. Quelle: Wolfgang Hörmann
Anzeige
Wusterhausen

Die Deutsche Post AG will weiterhin in Wusterhausen für ihre Kunden da sein. Anderslautende Befürchtungen gab es, nachdem die Aufgabe der Filiale im Elektrogeschäft von Axel Herrmann zum Monatsende bekannt geworden war.

Sein Nachfolger wird Heiko Schramm. Der 49-Jährige betreibt in der Seestraße 5 mit drei weiteren Beschäftigten in zweiter Generation das Fachgeschäft Garten- und Angelgeräte Schramm & Söhne. Begründet hatte es 1992 sein Vater Wilhelm Friedrich Schramm, damals noch in der Borchertstraße. Der Umzug in die Seestraße – zu DDR-Zeiten Standort der ehemaligen Landwirtschaftsschule – erfolgte 2013.

Am 29. August ist die Eröffnung

„Der Vertrag mit der Post ist schon unterzeichnet. Die Filiale öffnet am 29. August“, sagt Heiko Schramm. In den nächsten Tagen sollen die sichtbaren Vorbereitungen auf die Angebotserweiterung erfolgen. Wo heute noch ein ­Verkaufstisch mit gläserner ­Abdeckung steht, wird sich demnächst der Schalter für die Abfertigung der Postkunden befinden. Eine Außenwerbung soll auf den neuen Service im Geschäft hinweisen.

„Wir bieten die bisher gewohnten Leistungen an, außer Postbank-Service“, so Schramm. Zunächst will er mit dem aktuellen Personalbestand testen, ob sich der Mehraufwand bewältigen lässt. Eine Neueinstellung ab dem kommenden Jahr sei aber nicht ausgeschlossen.

Von Wolfgang Hörmann

Beim Verfall der ehemaligen Motormühle am äußersten Dorfrand von Segeletz ließ sich in den vergangenen Jahren regelrecht zusehen. Womöglich aber findet sich jetzt ein engagierter Käufer.

03.08.2018

Vom Fahrgastschiff „Neptun“ aus kann man die reizvolle Landschaft entlang des rund 12 Kilometer langen Klempow- und Untersees aus einer ganz besonderen Perspektive erleben.

06.08.2018

Auf der Finissage der Ausstellung „Bronzezeit in Schönermark“ wurde in Wusterhausen noch einmal ein Blick auf die einstige Kunstgießerei geworfen. Ausstellerin Frauke Borchardt hielt über zwei Jahrzehnte das Wirken in der Kunstgießerei mit eindrucksvollen Bildern fest.

03.08.2018
Anzeige