Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Rathaus-Umbau bleibt das wichtigste Projekt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Rathaus-Umbau bleibt das wichtigste Projekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 02.03.2019
Eingehüllt: das Rathaus in Wusterhausen. Quelle: Wolfgang Hörmann
Wusterhausen

Die Sanierung des Wusterhausener Rathauses wird in diesem Jahr fortgesetzt. Sie soll Mitte 2020 beendet sein. Das Bauvorhaben zählt zu den wichtigsten Investitionsvorhaben für 2019 und ist somit ein wichtiger Bestandteil des Haushaltes, den die Gemeindevertreter am Dienstagabend beschlossen haben.

Der Haushalt sieht Erträge in Höhe von 10,2 Millionen Euro vor. Dem stehen geplante Aufwendungen von 10,5 Millionen Euro gegenüber, was bedeutet, dass 300 000 Euro aus der Rücklage zu entnehmen sind.

Schule erhält besseren Brandschutz

Aber auch in die Astrid-Lindgren-Grundschule wird investiert. Dort soll der Brandschutz verbessert und das Heizhaus umgerüstet werden (planungsseitig, 145.000 Euro) als Vorbereitung auf die Umgestaltung des Nahwärmenetzes im nächsten Jahr. Darin eingebunden ist auch die Dosse-Halle.

Weitere Posten im Haushalt sind: Bau der Parkstraße in Nackel (250.000 Euro), neue Straßenbeleuchtung in Schönberg (46.000 Euro), Friedensweg in Dessow (155.500 Euro), ferner der Grundstückserwerb und Erstellung eines Baugrundgutachtens für einen neuen Standort der Feuerwehr Wusterhausen.

Das zunächst favorisierte Objekt des ehemaligen Netto-Marktes in der Borchertstraße ist dafür kein Thema mehr. Der Kaufpreis sei zu hoch, schätzte Bürgermeister Philipp Schulz ein. Es gebe aber noch zehn andere mögliche Standorte für ein neues Gerätehaus.

Feuerwehr und Bauhof sollen räumlich zusammengeführt werden

Dennoch richtete der Bürgermeister einen Appell an Landeigentümer, sich mit Angeboten an die Verwaltung zu wenden. „Wir benötigen eine Fläche, die zwischen 5000 und 6000 Quadratmeter groß ist“, so Schulz. Perspektivisch sollen Feuerwehr und Bauhof der Gemeinde räumlich zusammengeführt werden. Auf dem Areal hinter dem ehemaligen Wunschobjekt Netto-Markt stehen die Untersuchungen des Baugrundes unmittelbar bevor.

Für die Erhaltung der Dorfgemeinschaftshäuser sind im aktuellen Haushalt 58 000 Euro vorgesehen. Ebenfalls verplant sind finanzielle Mittel, die für die Gemeinde beim Ausbau der Bundesstraße 5 in der Ortslage Wusterhausen anfallen, insbesondere im Umfeld des Bahnhofs.

Von Wolfgang Hörmann

Die Kinder- und Jugendkunstakademie Gutshof Ganzer bietet im Fontanejahr 2019 mehrere Projekte im Zeichen des Schriftstellers an. So entstehen unter anderem ein Kochbuch und eine Installation aus Holzwürfeln.

27.02.2019

Am 1. März erhält Metzelthin (Gemeinde Wusterhausen) einen neuen Ortsvorsteher. Mario Kolterjahn wurde am Dienstagabend von den Gemeindevertretern gewählt. Er tritt die Nachfolge von Barbara Burau an.

27.02.2019

Mit dem Frühjahr kommt die Entsorgungssaison in Fahrt: Illegaler Müll macht der Gemeinde Wusterhausen ständig zu schaffen. Das ist ein permanentes Ärgernis und unter Umständen eine echte Gefahr.

26.02.2019