Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Wichtiges Treffen rund um regionale Wirtschaft
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Wichtiges Treffen rund um regionale Wirtschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 15.02.2019
Jo Thießen stellt sein Unternehmen Homemade vor. Quelle: Christamaria Ruch
Wusterhausen

Bei der diesjährigen Klausurtagung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Ostprignitz-Ruppin soll der Frage nachgegangen werden, wie aussichtsreiche unternehmerische Geschäftsideen in ländlichen Regionen besser erkannt und herausgestellt werden können.

Bei dem am Freitag und Sonnabend, 22. und 23. Februar, im Wusterhausener Mühlenhof erfolgenden Treffen geht es um Fragen wie: Unter welchen Rahmenbedingungen und mit welchen Methoden lassen sich Innovationen erfolgversprechend in den Markt bringen? Welche Erfahrungen haben andere Regionen gesammelt, um Talente zu fördern und kreative Ideen in wirtschaftliche Unternehmungen umzumünzen?

„Regionalität“ als verkaufsfördernde Marke

Hintergrund ist laut den Veranstaltern, dass die „Regionalität“ als verkaufsfördernde Marke an Bedeutung gewinnt und dass „Entschleunigung und Ruhe zunehmend als Nährboden für kreative und innovative Lösungen“ gelten. Es verschiebe sich „die Perspektive von der strukturschwachen Region hin zum ländlichen Innovationsraum für neue Arbeitsmodelle, Unternehmensansätze, Prozesse und Produkte“.

Folglich lautet das Thema der öffentlichen Klausurtagung „Wirtschaft im Wandel: Prozesse, Produkte, Perspektiven auf dem Land“. Am Freitag eröffnet um 14.30 Uhr der LAG-Vereinsvorsitzende Jörg Gehrmann die Tagung.

Energetische Verwendungen landwirtschaftlicher Produkte

Es folgt ein Grußwort von Harald Hoppe aus dem Ministerium für Ländliche Entwicklung. Henning Hartmann von der Agrargenossenschaft Sieversdorf spricht über neue energetische Verwendungen landwirtschaftlicher Produkte.

Jo Thießen berichtet über sein Firma „Homemade. Weitere Referenten sind beispielsweise Reeder Eberhard Halbeck und Christian Fahner von der REG Nordwestbrandenburg. Am Sonnabend wird sich von 9.30 bis 12.30 Uhr in Arbeitsgruppen mit der „Wirtschaft im Wandel“ beschäftigt.

Eine Anmeldung ist nötig

Für die Organisation wird um Anmeldung gebeten unter www.bueroblau.de/anmeldung/wirtschaft.html. Fragen beantwortet das Regionalmanagement, Büro Blau, unter 030/63 960 37-0 oder opr@bueroblau.de.

Von Matthias Anke

Barbara Burau gibt nach 13 Jahren ihr Amt als Ortsvorsteherin von Metzelthin ab. Einen möglichen Nachfolger stellte sie bei einer Einwohnerversammlung bereits vor.

14.02.2019

Wo sind die Jubilare? Wusterhausen will es wissen. Das Festkomitee der Stadt greift deshalb eine Idee auf, die europaweit Menschen zusammenführt. Geplant ist eine Party in Weiß, bekannt als „White Dinner“.

10.02.2019

Der parteilose Philipp Schulz (32) gehört zu den jüngsten hauptamtlichen kommunalen Verwaltungschefs in Brandenburg. Seit 100 Tagen ist er Bürgermeister der Gemeinde Wusterhausen. Eine erste Bilanz.

08.02.2019