Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wusterhausen Vier Bewerber ums Bürgermeister-Amt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wusterhausen Vier Bewerber ums Bürgermeister-Amt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 24.07.2018
Wer zieht im Herbst ins Wusterhausener Rathaus ein? Derzeit gibt es vier Bewerber. Quelle: Alexander Beckmann
Wusterhausen

Für die Bürgermeisterwahl am 30. September in Wusterhausen gibt es seit dem Montag dieser Woche einen vierten Wahlvorschlag – eingereicht von Philipp Schulz aus Neustadt. Der gelernte Verwaltungsfachwirt arbeitet gegenwärtig in der Kreisverwaltung Ostprignitz-Ruppin. Um als Kandidat bestätigt zu werden, muss er bis 25. Juli, 16 Uhr, 36 Unterstützerunterschriften beibringen. Listen dafür wurden am Montag im Rathaus „unverzüglich ausgelegt“, so Martina Vogel.

Sie vertritt gegenwärtig Wahlleiter Jürgen Gottschalk. Als Einzelbewerber kandidieren wollen auch Roland Schütze (parteilos) und Torsten Stürmer (AfD). Bürgermeister Roman Blank geht mit dem Mandat der SPD ins Rennen – um seine zweite Amtsperiode. Der Wahlausschuss der Gemeinde Wusterhausen entscheidet am 31. Juli in öffentlicher Sitzung über die Zulassung der Wahlvorschläge. Dazu trifft sich das Gremium um 17 Uhr im „Alten Laden“ des Herbst’ schen Hauses.

Von Wolfgang Hörmann

Wusterhausens Tennisspieler können aufatmen: die Gebäudemängel an ihrem Vereinsheim gehören der Vergangenheit an. Nun ist die Anlage wieder gefahrlos nutzbar.

24.07.2018

Kapstadt, London, Manchester und Berlin: Charles Mason-Brown hat viel von der Welt gesehen und in Ganzer (Gemeinde Wusterhausen) Wurzeln geschlagen. Dort ist er nun zum Ortsvorsteher gewählt worden.

23.07.2018

Wie geht es weiter mit den Sommerkonzerten in Läsikow? Angesichts der geplanten Neuausrichtung der Kammeroper Rheinsberg ist völlig unklar, ob es diese Konzerte weiter in dem Dorf geben wird.

26.07.2018