Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Gute Aussichten für Hund „Taylor“
Lokales Ostprignitz-Ruppin Gute Aussichten für Hund „Taylor“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 16.03.2018
"Taylors" Besitzer ist kürzlich gestorben. Quelle: Alexander Beckmann
Anzeige
Wusterhausen

Das Interesse an „Taylor“ (13), dem kleinen Hund, der nach dem Tod seines Herrchens dringend eine Bleibe sucht, ist groß. Nach dem gestrigen MAZ-Bericht meldeten sich mehrere Anrufer bei Ilona Paschen vom Tierschutzverein „Tapsi“, um ihre Bereitschaft zur Aufnahme des betagten Mischlingsrüden zu signalisieren. Die Wusterhausenerin zeigte sich optimistisch: „Wenn alles gut geht, dann kommt er in die Nähe von Pritz­walk.“ Eine weitere Anruferin habe angeboten, sich an den Tierarztkosten zu beteiligen. „Taylor“ wurde inzwischen kastriert und erhielt eine Zahnbehandlung. „Das wird ein schwerer Abschied von dem kleinen Kerl“, erwartet Ilona Paschen. „Aber wenn er es dann gut hat, ist alles schön.“

Von Alexander Beckmann

Noch ist vom Sommer keine Spur. Die Vorbereitungen für den Theatersommer Netzeband sind indes schon im vollen Gange. Regisseurin Christine Hofer hat alles im Griff und viele Ideen. Sie inszeniert in diesem Jahr Molières „Der Geizige“ und „Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten“: die Fortsetzung des Vorjahres-Familienstücks.

16.03.2018

Die Rheinsberger Friedhofsgebühren sollen erneut steigen. Dabei gibt es bereits an den aktuellen Gebühren und dem Zustand der Trauerhalle Kritik.

16.03.2018

Ende März müssen die Stadtverordneten entscheiden, ob die marode Elektrik in der Kita „Waldzwerge“ in Dorf Zechlin mit Fördergeld saniert werden soll. Zuvor wollen sie sich vor Ort über den Zustand des Hauses informieren.

16.03.2018
Anzeige