Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Xylophon-Virtuose in Wusterhausen

Klassik-Reihe Xylophon-Virtuose in Wusterhausen

Die Kulturreihe „Klassik und mehr“ ging mit dem Auftritt des Xylophon-Virtuosen Bernd Warkus im Alten Laden des Herbst’schen Hauses in Wusterhausen in eine neue Runde. Sowohl am Xylophon als auch mit Witz und Humor verstand es der Künstler, sein Publikum bestens zu unterhalten.

Voriger Artikel
Prozess gegen Kyritzer Brandstifter beginnt
Nächster Artikel
300 bunte Neuruppiner und 60 AfD-ler

Der Musikkünstler Bernd Warkus begeisterte im Herbst’schen Haus in Wusterhausen das Publikum mit seiner Xylophon-Darbietung.

Quelle: André Reichel

Wusterhausen. Nach dem Auftakt in Kyritz fand die diesjährige Konzertreihe „Klassik und mehr“ am Sonnabendnachmittag ihre Fortsetzung im Alten Laden des Herbst’schen Hauses in Wusterhausen. Dort spielte der Xylophon-Virtuose Bernd Warkus aus Meißen mit seinen Löffelschlegeln in einem atemberaubenden Tempo Klassiker aus Oper, Operette und Musicals. Das Programm trug den passenden Titel „Musik, die Ihnen Freude bringt“.

Auch den klingenden Scheiben, die wie Zahnräder aussehen, entlockte der Künstler mit 55 Jahren Bühnenerfahrung zauberhafte Töne. Zwischen den Musikstücken sorgte Bernd Warkus mit humoristischen Einlagen für beste Unterhaltung.

Die nächste Veranstaltung aus der von der Kyritzer Verwaltungsmitarbeiterin Manuela Bismark organisierten Kulturreihe findet am 19. März in der Holzhausener Kirche statt. Dort arrangiert „Opus 3“ eine musikalische Zeitreise.

Von André Reichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg