Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Zeitpuffer beim Rathausbau aufgebraucht

Rheinsberg Zeitpuffer beim Rathausbau aufgebraucht

So manch ein Rheinsberger befürchtet, dass das neue Rathaus auf keinen Fall bis Ende des Jahres fertig wird. Die Verwaltung gibt Entwarnung: Zwar sei der Zeitpuffer für eventuelle Problem mittlerweile aufgebraucht. Bisher sei aber noch alles im Zeitplan.

Voriger Artikel
XY-Mitglied mit einem Kilo Drogen erwischt
Nächster Artikel
Gleicher Lohn für alle Kita-Erzieher gefordert

Das neue Rathaus in der Rheinsberger Seestraße soll Ende des Jahres fertig sein.

Quelle: Celina Aniol

Rheinsberg. Er sei nun mehrfach darauf angesprochen worden, ob es Verzögerungen beim Bau des neuen Rathauses in Rheinsberg gebe, berichtete Jörg Möller im Bauausschuss am Montagabend. Deshalb würde er gern eine Baustellenbegehung machen und sich noch einmal den Zeitplan ansehen, so der Ausschussvorsitzende. Das lehnte Bauamtsleiter Guido Brückmann strikt ab. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sei ein Besuch der Baustelle in der Seestraße schlicht nicht möglich, weil überall Kabel offen herumliegen und die Fußbodenheizung eingebaut wird. An dem Fertigstellungstermin Ende Dezember gebe es allerdings im Moment keinen Zweifel, betonte Stadtentwicklungsreferent Thomas Lilienthal.

Zwar sei der Puffer, der für Notfälle im Bauplan eingebaut war, mittlerweile aufgebraucht. Der Architekt habe ihm aber bestätigt, dass sich bisher keine Verzögerung abzeichnet. Lilienthal will einen Vor-Ort-Termin mit dem Ausschuss machen, sobald die Lage auf der Baustelle es zulässt. Zudem will er den Ausschussmitgliedern noch in dieser Woche den aktualisierten Ablaufplan zukommen lassen.

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg