Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zufahrt wird saniert

Molchow Zufahrt wird saniert

Neuruppin will im Herbst die Zufahrt nach Molchow sanieren. Ein Termin für die Bauarbeiten steht vermutlich zum Ende der Woche fest.

Voriger Artikel
Wandbild an Plattenbau saniert
Nächster Artikel
Konsequenzen aus dem Wahlplakatbrand

Die Straße nach Molchow soll eine neue Asphaltdecke bekommen.

Quelle: Christian Schmettow

Molchow. Die Stadt wird im Herbst die löchrige Ortszufahrt vom H-Weg nach Molchow sanieren. Ein konkreter Termin für die Bauarbeiten werde voraussichtlich Ende der Woche feststehen, teilte Stadtsprecherin Michaela Ott mit. Geplant ist, auf der gesamten Länge und Breite eine neue Asphaltschicht aufzuziehen. Auf dem unbefestigten Seitenstreifen soll Beton oder Fräsgut angeschüttet und verdichtet werden. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass die Arbeiten etwa eine Woche dauern.

Während der Arbeiten ist die Zufahrtsstraße voll gesperrt. Für Autofahrer wird in dieser Zeit eine Umleitung über die Fahrradstraße Molchow-Krangen und die Kreisstraße in Richtung Alt Ruppin eingerichtet. Die Ausschreibung ist inzwischen abgeschlossen. Zuletzt hatte die Stadtverwaltung mit einem Baubeginn frühestens Ende des Monats gerechnet.

Von Frauke Herweg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg