Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Verletzte bei Glätte-Unfall

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 29. November Zwei Verletzte bei Glätte-Unfall

Auf glatter Straße ist ein 75-jähriger Mann am Sonnabend nahe Randow bei Wittstock mit seinem Wagen von der Straße gerutscht. Das Auto kippte auf die Seite, der Fahrer und seine Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Der Rentner war vermutlich zu schnell unterwegs.

Voriger Artikel
Drewen eröffnet die Adventszeit
Nächster Artikel
Berlinchen: Zwei Verletzte nach Unfall


Quelle: dpa

Randow: Zwei Menschen bei Glätte-Unfall verletzt.  

Schneefall und glatte Fahrbahnen haben am Sonnabend zu insgesamt acht Unfällen im Landkreis geführt. Alle ereigneten sich zwischen 10.40 Uhr und 13.30 Uhr. Nahe Randow bei Wittstock kam ein 75-Jähriger in einer Rechtskurve von der Straße ab, der Wagen kippte auf die Seite. Der Mann und seine Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, wurden verletzt und kamen ins Kyritzer Krankenhaus. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Auch bei den anderen Unfällen rutschten Autos von der Straße, verletzt wurde aber niemand. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt, teilt die Polizei mit.

Neuruppin: Einbrecher auf Beutezug in der Gartensparte

Acht gestohlene Flaschen Bier und ein Sachschaden von rund 1000 Euro – das ist die Bilanz eines nächtlichen Streifzuges von Einbrechern in der Gartensparte an der Hans-Thörner-Straße in Neuruppin. In der Nacht zum Sonnabend drangen die Täter dort in insgesamt fünf Lauben ein. Aus einer stahlen sie das Bier, die anderen durchwühlten sie. Kriminaltechniker sicherten Spuren, nun wird in allen fünf Fällen ermittelt.

Dierberg: Drogenbverdacht nach Kontrolle

Gleichgewichtsstörungen, glasige Augen, flatternde Augenlider und zitternde Hände – so ist ein 28-jähriger Autofahrer am Samstagabend Polizisten bei einer Verkehrskontrolle in Dierberg gegenübergetreten. Die Beamten hatten den Mann um 21.15 Uhr gestoppt. Der Fahrer musste die Polizisten wegen des Verdachts auf Drogenkonsum zur Blutentnahme auf die Wache begleiten. Gegenüber den Beamten sagte er lediglich, er habe in der Vergangenheit Cannabis konsumiert. Sein Auto musste er an diesem Abend stehen lassen.

Rheinsberg: Bootsgetriebe gestohlen

Einen Sachschaden von rund 10 000 Euro haben Einbrecher auf dem Gelände der Firma „Roah-Car-Service“ in Rheinsberg hinterlassen. Wie die Polizei mitteilt, kamen die Täter zwischen 20. November, 13 Uhr, bis Freitag, 27. November, 13.30 Uhr. Sie durchtrennten einen Maschendrahtzaun; von einer größeren Motoryacht, die hinter dem Zaun stand, bauten sie das Getriebe ab und nahmen es mit. Die Kripo ermittelt in dem Fall.

Kyritz: Schmuckdiebe kamen durchs Fenster

Einbrecher haben am Freitag zwischen 16 und 20 Uhr in einem Wohnhaus an der Hagenstraße in Kyritz ihr Unwesen getrieben. Der oder die Täter hatten ein Fenster in Bodennähe auf der Rückseite des Gebäudes aufgehebelt. Sämtliche Räume wurden durchsucht. Die Eindringlinge erbeuteten Schmuck und verschwanden nach Angaben der Polizei durch eine Balkontür auf der Rückseite des Hauses. Die Bewohner waren zum fraglichen Zeitpunkt nicht zu Hause. Sie meldeten den Einbruch nach ihrer Rückkehr. Der Schaden wird auf 800 Euro geschätzt. Kriminaltechniker sicherten im Haus Spuren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg