Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Verletzte nach Verpuffung

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 25.10. Zwei Verletzte nach Verpuffung

Bei einer Verpuffung an einer Feuerschale sind in der Nacht zu Sonnabend in Liebenthal ein 24-Jähriger schwer und ein 34 Jahre alter Mann leicht verletzt worden. Zu der Verpuffung kam es bei einer Feier, nachdem der 34-Jährige Holzteile in die Schale gelegt hatte. Laut Polizei handelte es sich beim Brennmaterial um Buchen- und Eichenholz sowie USB-Platten.

Voriger Artikel
Fallschirmspringerin verletzt sich schwer
Nächster Artikel
Neuruppiner protestieren gegen Neonazis


Quelle: dpa

Ostprignitz-Ruppin.  

Lindow: Wagen rammt Kirche

Ein 44-jähriger Autofahrer hat am Sonntag um 5.10 Uhr mit seinem Mercedes die evangelische Kirche in Lindow gerammt. Auf Grund einer Unaufmerksamkeit war der Mann nach rechts von der Bahnhofstraße abgekommen. Am Sockel des Gebäudes entstand geringer Sachschaden. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro, teilte die Polizei mit.

Kyritz: Brand im Motorraum

Ein Mercedes, der in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Kyritz geparkt war, fing am Sonnabend gegen 20.30 Uhr Feuer. Der Auslöser dafür war offenbar ein technischer Defekt im Motorraum. Passanten löschten den Brand mit einem Feuerlöscher. Die ausgerückte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

Lindow: Autofahrer unter Alkoholeinfluss

Polizisten stoppten am Freitag gegen 1 Uhr in Lindow einen 35 Jahre alten Autofahrer. Während der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,52 Promille. Dem Autofahrer wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Rheinsberg: 1 Promille am Vormittag

In Rheinsberg haben Polizisten am Sonnabend gegen 9 Uhr einen Autofahrer angehalten, da ein Rücklicht an seinem Wagen kaputt war. Bei der Kontrolle roch der Mann nach Alkohol. Ein Alkoholtest vor Ort ergab bei dem 56-Jährigen einen Wert von 1,04 Promille.

Neuruppin: Pkw gerät auf Autobahn ins Schleudern

Ein 22-jähriger Autofahrer ist mit seinem Opel am Sonnabend um 2.15 Uhr zwischen den A-24-Anschlussstellen Neuruppin Süd und Fehrbellin zuerst nach links von der linken Fahrbahn abgekommen und dann ins Schleudern geraten. Der Wagen prallte gegen eine Seitenschutzplanke. Als Ursache für den Unfall gab der Autofahrer gegenüber Polizisten an, dass er eingeschlafen sei. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg