Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Zweite Traktoren-Teile-Tauschbörse
Lokales Ostprignitz-Ruppin Zweite Traktoren-Teile-Tauschbörse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 08.10.2017
Trecker-Gespräche mit Falut-Chef Peter Herzog (r.) Quelle: Regine Buddeke
Anzeige
Herzberg

Noch ist das Ganze eher familiär. Dennoch ist Peter Herzog, Initiator der Traktoren-Teile-Tauschbörse ganz zufrieden. „Steigerung um 400 Prozent zum Vorjahr“, sagt er. 2016 hat er mit seinem Verein „Freunde alter Landtechnik und Traktoren“ den ersten Teilemarkt auf die Beine gestellt: auf dem Hof der Herzberger Baugenossenschaft. Mit dem Ziel, „die Treckerfans aus dem völlig überlaufenen Teilemarkt in Neuruppin herauszukristallisieren“, erklärt er. Dass gut Ding Weile haben will, weiß er aus Erfahrung. Schließlich hat auch das Treckertreffen in Rüthnick, das er seit neun Jahren mitorganisiert, klein angefangen und ist heute feste Größe im Kalender der Treckerliebhaber aus ganz Deutschland. Das wünscht er sich auch für die Tauschbörse: „Anfang Oktober – das soll ein fixer Termin werden“, sagt er. Auch heute seien schon Leute gekommen, die gezielt nach Teilen suchen. „Legt sich ja keiner mehr was auf Lager – die Leute kommen, wenn sie etwas bestimmtes brauchen“, weiß er. Und gerade für die betagten Eichers, Güldners und Deutzes herrscht oft Mangel an Ersatzteilen. Dafür wäre eine eigene Tauschplattform die beste Option.

Trecker-Stammtisch. Quelle: Regine Buddeke

Auf dem Hof herrscht am Samstag mieses Wetter aber gute Stimmung. Man kennt sich, man plaudert. Die Falut-Frauen haben Kuchen gebacken. Hans Töpfer erzählt vom Großglockner – auch in diesem Jahr sind wieder ein Dutzend Treckerfreunde zur Oldtimer-Olympiade gefahren, weil der Berg rief. „Ich bin schon zum zweiten Mal Gruppensieger geworden. Wie, weiß ich nicht“, sagt der Seebecker sichtlich stolz. Schon weil sein Deutz Baujahr ’51 der älteste auf dem Platz war.

Das Schild ist schon da: der Falut-Verein rüstet bereits zum 10-jährigen bestehen des Rüthnicker Treckertreffens. Quelle: Regine Buddeke

Vico Stankowitz aus Marwitz ist auf dem Teilemarkt fündig geworden und hat ein Ersatzrad für einen Hänger erstanden. Er ist beim Rüthnicker Treckertreffen am 1. Mai stets der mit dem Teddy als Beifahrer. Man kennt sich gut. Mitglied beim Rüthnicker Verein ist er noch nicht. „Dein Anmeldeformular liegt schon hier“, sagt Peter Herzog und grient. Dasselbe gilt für „Trecker-Ingo“. „Jeder findet hier so seins“, sagt der Bechliner zufrieden.

Gut 150 Treckerfans waren am Samstag da, schätzt Peter Herzog ein. Um das zu steigern, möchte er die Tauschbörse im nächsten Jahr in ein Herbstfest mit Trödelmarkt einbinden.

Von Regine Buddeke

Das Repertoire des Saxofon-Quartetts Clair-Obscur ist breit gefächert. Die vier Berliner Philharmoniker schreiben sich alles auf die Fahnen und für ihre Instrumente um. Am Sonnabend gastierten sie mit einem umjubelten Konzert in Rheinsberg.

08.10.2017

Auf Bares in Geldbörsen hatten es Diebe am Motorsportwochenende in Dreetz (Ostprignitz-Ruppin) abgesehen. Sie brachen Autos auf, während der Besitzer in Wohnanhängern schliefen.

08.10.2017

Drei Männer (18 und 19 Jahre alt) versuchten in Drewen bei Kyritz einen Zigarettenautomaten zu knacken. Ihre Begründung für den Einsatz des Trennschleifers am Automaten: Einer der Männer habe sechs Euro eingeworfen, aber keine Schachtel Zigaretten bekommen.

08.10.2017
Anzeige