Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
13-Jähriger mit 1,88 Promille

Neuruppin 13-Jähriger mit 1,88 Promille

Vier Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren haben vor einem Neuruppiner Einkaufszentrum Alkohol aus einer Wodkaflasche konsumiert. Ein 13-Jähriger erbrach sich danach so stark, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Junge hatte 1,88 Promille.

Voriger Artikel
Mutter und Kind bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Frakturen nach Streit um Kinderlärm im Zug

Rettungskräfte brachten einen 13-Jährigen ins Krankenhaus.

Quelle: dpa

Neuruppin. Zwei Mädchen und zwei Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahren konsumierten am Samstagnachmittag vor dem Eingang eines Einkaufszentrums in der Neuruppiner Junckerstraße Alkohol aus einer Wodkaflasche. Bei einem 14-Jährigen ergab ein Alkoholtest 0,59 Promille und bei einem 13-Jährigen wies ein Test 1,88 Promille nach. Bei der Zwölfjährigen wurden 1,20 Promille und bei der 15-Jährigen 1,22 Promille nachgewiesen, teilte die Polizei mit. Zur Herkunft des Alkohols machten die Jugendlichen keine Angaben.

Da der 13-Jährige sich stark erbrach, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Polizisten verständigten die Eltern der Kinder.

Von MAZonline 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0692ff1e-1978-11e8-b917-c5c43acb9429
„Zukunft Heimat“ demonstriert in Cottbus

Am Samstagnachmittag sind in der Cottbuser Innenstadt erneut Anhänger und Befürworter des Vereins „Zukunft Heimat“ auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten gegen die Flüchtlingspolitik und „Massenzuwanderung“.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?