Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 17-Jährigen Radler angefahren und getreten
Lokales Polizei 17-Jährigen Radler angefahren und getreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 12.03.2018
Die Polizei sucht nach vier Personen, die in der Nacht zu Sonntag einen 17-Jährigen Radler angefahren und anschließend auf ihn eingetreten haben. Quelle: dpa
Anzeige
Glienicke/Berlin

Ein 17-Jähriger hat in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag ein Party in der Stolper Straße in Glienicke verlassen und sich mit seinem Fahrrad auf den Weg in seine Wohnung nach Berlin gemacht. Im Rosenplüterweg in Berlin kam es zu einer Kollision mit einem VW, worauf der Fahrradfahrer stürzte und sich Schürfwunden zuzog.

Wie die Polizei am Montag informierte, seien nach dem Unfall, der sich gegen 2.55 Uhr ereignete, vier Personen aus dem VW ausgestiegen und hätten auf den am Boden liegenden 17-Jährigen, der asiatischer Abstammung ist, eingetreten. Dabei erlitt das Opfer weitere Verletzungen. Die Täter, so die Polizei, hätten sich selbst als Nazis bezeichnet. Sie raubten dem 17-Jährigen die Geldbörse und ein Handy und flüchteten dann in unbekannte Richtung.

Der 17-Jährige begab sich mit seinem Fahrrad zurück nach Glienicke, wo die Polizei verständigt wurde. Dann wurde der Verletzte ins Krankenhaus gebracht. Er konnte dort bislang noch nicht zur Tat vernommen werden. Eine Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos.

Entsprechend des sogenannten Tatortprinzips hat die Berliner Polizei die Ermittlungen übernommen.

Von MAZonline

Auf grausame Weise war die 14-jährige Keira am vergangenen Mittwoch in ihrer Wohnung in Alt-Hohenschönhausen ermordet worden. Ein 15 Jahre alter Bekannter hatte sie mit zahlreichen Messerstichen getötet. Die 14-Jährige war ein vielversprechendes Eisschnelllauftalent. Ihr Verein, der TSC Berlin, ist „fassungslos“ über den Mord.

13.03.2018

Ein 77-jährige Frau ist am Montagvormittag gegen 10.10 Uhr mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße 109 zwischen Falkenthal und Zehdenick von der Straße abgekommen. Der Wagen schleuderte zu beiden Seiten der Fahrbahn gegen Bäume. Die Autofahrerin wurden in ihrem Pkw eingeklemmt.

12.03.2018

Berliner Polizeibeamte haben am Sonntag in Ahrensfelde einen Tresor entdeckt, der geöffnet worden war. Anhand gefundener Postuntensilien war ersichtlich, dass das Fundstück aus einer Filiale in Lehnitz. In diese war, wie sich später herausstellte, eingebrochen worden.

13.03.2018
Anzeige