Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
19-Jähriger flieht in Handschellen aus Streifenwagen

Berlin-Mitte 19-Jähriger flieht in Handschellen aus Streifenwagen

Berliner Polizisten nehmen einen 19-Jährigen fest, da dieser zuvor einen 53-Jährigen geschlagen haben soll. Doch als der Festgenommene in Handschellen im Streifenwagen sitzt, eilt ihm ein Freund zur Hilfe und beide flüchten.

Voriger Artikel
Polizei entzieht Führerscheine nach illegalem Autorennen
Nächster Artikel
Schwerer Unfall am Stauende auf der A 10

Symbolfoto.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Berlin-Mitte. In Berlin-Mitte hat ein 18-Jähriger einen 19 Jahre alten Freund aus einem Streifenwagen befreit. Polizisten stellten die beiden nach kurzer Flucht in der Nacht zum Sonntag, wie die Polizei mitteilte.

Mann bespuckte Polizisten

Die Beamten hatten dem 19-Jährigen Handschellen angelegt und ihn in das Auto gesetzt, weil er kurz zuvor einen 53-Jährigen geschlagen haben soll. Während der Festnahme leistete der Mann laut Polizei heftigen Widerstand und bespuckte die Polizisten. Seine Begleiter hätten die Beamten außerdem beleidigt. Die Polizei nahm die beiden nach der kurzen Flucht in Gewahrsam, das sie inzwischen wieder verlassen durften.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d68d7a68-fae3-11e7-a06a-79ed039277f4
Eiszirkus in Neuruppin

Der Moskauer Eiszirkus lieferte am Dienstag Abend in Neuruppin eine Show der Extraklasse ab. Akrobatik auf Schlittschuhen und Tanz auf Stelzen boten unglaubliche Bilder. Der Moscow Circus on Ice lädt zum Träumen ein.

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?