Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 21-Jähriger von S-Bahn erfasst
Lokales Polizei 21-Jähriger von S-Bahn erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 22.10.2017
Der Unfall ereignete sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Königs Wusterhausen. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Königs Wusterhausen

Ein 21 Jahre alter Mann wurde am frühen Sonntagmorgen in Königs Wusterhausen von einer S-Bahn erfasst und schwer verletzt. Der Unfall hat sich gegen 3.45 Uhr auf Höhe des Wasserwerks in der Köpernicker Straße ereignet. Der Mann hatte offenbar versucht, eine Abkürzung über die Gleise zu nehmen. Dabei kam es zu dem folgenschweren Unfall, bei dem der junge Mann schwer verletzt wurde.

Per Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus

Rettungskräfte versorgten ihn vor Ort, bevor er zur weiteren Behandlung in einem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Berlin-Neukölln gebracht wurde. Die Bahnstrecke war für die Dauer der Rettungsarbeiten für anderthalb Stunden gesperrt.

Von MAZonline

Angst und Unruhe verbreitet hat eine angedrohte Explosionsgefahr am Freitagmittag in der Altstadt von Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark). Ein Großaufgebot von Rettungsdienst, Feuerwehren und Polizei rückt in die Kietzstraße an. Grund für den Einsatz ist ein persönliches Schicksal einer 62-Jährigen Hausbewohnerin.

27.02.2018

Die Neuruppiner Polizei hat in der Nacht zum Freitag zwei Männer festgenommen, die dringend verdächtig sind, in der Nacht in Lindow (Ostprignitz-Ruppin) zwei Brände gelegt zu haben. Die Männer, 23 und 30 Jahre alt, schweigen. Ob sie auch für die Brandserie der vergangenen Wochen in Lindow verantwortlich sind, ist noch unklar. Sie kamen in U-Haft.

19.03.2018

Die Polizei hat am Montagabend bestätigt: Der Brandstifter, der in der Vergangenheit in Germendorf mehrfach Feuer gelegt hat, ist gefasst. Zuletzt hatte der 26-Jährige am vergangenen Sonntag zugeschlagen – und war endlich geschnappt worden. Sein Tatmotiv: Frust und persönliche Probleme.

26.03.2018
Anzeige