Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
22-Jähriger rast mit Auto gegen Straßenlaterne

Berlin-Charlottenburg 22-Jähriger rast mit Auto gegen Straßenlaterne

In Berlin-Charlottenburg ist am Sonntagmorgen ein 22-jähriger Mann bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Der Mann ist mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und dann gegen eine Laterne geprallt. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, muss noch ermittelt werden.

Voriger Artikel
Nachbarschaftsstreit: Mann mit Gewehr beschossen
Nächster Artikel
Handwerker lösen Feuer in Einfamilienhaus aus

Symbolbild

Quelle: dpa

Berlin. Ein 22-Jähriger ist in Berlin-Charlottenburg von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne gerast. Der Mann musste mit schweren Verletzungen am frühen Sonntagmorgen ins Krankenhaus. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei verlor der 22-Jährige auf der Straße Fürstenbrunner Weg in Westend die Kontrolle über sein Auto, geriet in den Gegenverkehr, kam nach links von der Straße ab und raste gegen den Straßenmast. Warum der Mann die Kontrolle über den Wagen verloren hatte, war bislang unklar. Der Fürstenbrunner Weg musste während der Aufräumarbeiten zwischen Motardstraße und Spandauer Damm für mehrere Stunden gesperrt werden.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
f2b0f306-fc6d-11e7-90a2-a388f9eff187
Ungewöhnliche Projekttage

Gleich zwei Ziele hatten die Projekttage mit dem Rapper Zweischneidig in der Pritzwalker Rochowschule: Zum einen ging es darum, Suchtverhalten vorzubeugen, zum anderen ging es um den Abbau von Vorurteilen und den Kampf gegen Rassismus. Hier ein paar Eindrücke aus der Schule.

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?