Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 24-Jähriger soll seinen Vater getötet haben
Lokales Polizei 24-Jähriger soll seinen Vater getötet haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 07.03.2018
Symbolbild Quelle: imago stock&people
Berlin

In einem Familienstreit soll ein 24 Jahre alter Mann in Berlin seinen Vater getötet und seine Mutter schwer verletzt haben. Spezialeinsatzkräfte nahmen den mutmaßlichen Täter Dienstagnacht im Spandauer Ortsteil Wilhelmstadt fest, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Mutter des Verdächtigen, eine 45-Jährige, liegt mit schweren Verletzungen in einer Klinik.

U-Haft oder Psychiatrie?

In dem Fall ermittelt nun eine Mordkommission. Klären müssen die Beamten in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft auch, ob der Tatverdächtige einem Haftrichter vorgeführt werden kann und gegebenenfalls in Untersuchungshaft kommt – oder ob eine fachärztliche Betreuung in einer Psychiatrie nötig ist.

Laut Berichten mehrerer Medien, soll der Sohn im Streit auf seine Eltern eingestochen haben. Die Polizei sprach von einer „gewaltsamen Auseinandersetzung“ und äußerte sich nicht weiter zu Details.

Unklar blieb auch, wie die Beamten von der Tat in einer Wohnung im Blasewitzer Ring erfuhren.

» Weitere Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg

Von dpa/Anna Schughart

Aufgrund von Hinweisen einer Wohnungswirtschaft haben Polizeibeamte am Dienstag eine Wohnung in Oranienburg aufgesucht. Als niemand öffnete, wurde ein Schlüsseldienst verständigt. Als die Tür aufging, so die Polizei, hätten die Beamten in einer völlig verwahrlosten Wohnung gestanden, in der sich ein kleines Mädchen aufhielt.

07.03.2018
Brandenburg Zwischen Niemegk und Klein Marzehns - Nach Unfall auf A9: Sperrung aufgehoben

Ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen sorgte am Mittwochmorgen für Stau im Berufsverkehr. Zwei Menschen wurden dabei leicht verletzt. Für die Bergungsarbeiten war die Autobahn 9 zwischen Niemegk und Klein Marzehns in Richtung Leipzig zwei Stunden lang voll gesperrt. Seit 10 Uhr rollt der Verkehr wieder.

07.03.2018

Tückisch glatt waren die Straßen zum Teil auch am Dienstagmorgen in der Prignitz. Ein Skoda kam auf der Straße zwischen Kammermark und Langhof von der Straße ab. Vater und Sohn verletzten sich dabei.

07.03.2018