Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
30-Jährige fährt mit 1,65 Promille Auto

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 12. Juni 30-Jährige fährt mit 1,65 Promille Auto

+++ Polizei stoppt betrunkene Frau +++ Autodiebe bleiben erfolglos +++ Mann demoliert Auto +++ Zwei Radlerinnen kollidieren +++

Voriger Artikel
Diebe steigen in Einfamilienhaus ein
Nächster Artikel
Radlerin gerät unter Laster
Quelle: Peter Geisler

+++

Luckenwalde: Polizei stoppt betrunkene Autofahrerin

Kurz vor Ruhlsdorf hat die Polizei am Dienstagabend eine 30-jährige Autofahrerin gestoppt, da sie auffällig fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,65 Promille. Das Auto der alkoholisierten Fahrerin wurde an Angehörige übergeben. Es folgte eine Blutentnahme auf dem Polizeirevier sowie eine Anzeige.

+++

Ludwigsfelde: Autodiebe wollten VW Golf stehlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch einen geparkten VW Golf geknackt und versucht, diesen zu entwenden. Dabei wurden die Fahrertür und das Zündschloss beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro.

+++

Wünsdorf: Betrunkener demolierte Auto

Ein Zeuge meldete der Polizei am Dienstagabend, dass ein junger Mann einen blauen Citroen beschädigt. Bis die Polizei kam, hielt der Zeuge den Mann fest. Da sich der 27-jährige Tatverdächtige nicht ausweisen konnte, wurde er durchsucht. Dabei fanden die Beamten ein Tütchen mit einer cannabisähnlichen Substanz. Am Tatort wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab den Wert von 1,71 Promille.

+++

Falkensee: Zwei Radlerinnen kollidierten

In der Rudolf- Breitscheid- Straße sind am Mittwochmorgen in Falkensee zwei Fahrradfahrer zusammen gestoßen. Nach ersten Erkenntnissen kam eine 24-Jährige aus einer Grundstücksausfahrt und übersah dabei eine 47 Jahre alte Frau aus Falkensee. Die Ältere stürzte und musste mit Kopfverletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c22ca0cc-e3e0-11e7-a840-5972c6b11446
So sollen die neuen Feuerwehr-Uniformen aussehen

Brandenburgs Feuerwehrleute sind dekoriert wie preußische Offiziere an Kaisers Geburtstag. Damit wird es wohl bald vorbei sein: Die Uniformen und insbesondere die Abzeichen sollen künftig deutlich nüchterner aussehen.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?