Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
4,5 Tonnen Wasserpfeifentabak vernichtet

Werder 4,5 Tonnen Wasserpfeifentabak vernichtet

In Werder (Havel) hat der Berliner Zoll 21.000 Dosen illegal hergestellten Wasserpfeifentabak sichergestellt. Die Rauchware hatte ein Gewicht von rund 4,5 Tonnen. Eine Fachfirma hat den Tabak vernichtet und entsorgt. Nicht der erste Fall, bereits in der Vorwoche wurde das Hauptzollamt fündig.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte nach Kollision mit Baum
Nächster Artikel
33-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall


Quelle: dpa

Werder. Wasserpfeifen sind nicht erst seit gestern in Mode. Die Berliner Kieze sind gezeichnet von diversen Shisha-Bars, der fruchtige Rauchgeruch empfängt den Kunden meist schon vor der Türschwelle. Der Berliner Zoll hat jetzt 21.000 Dosen illegal hergestellten Wasserpfeifentabak sichergestellt.

Lagerdurchsuchung im brandenburgischen Werder (Havel)

Laut Hauptzollamt Berlin waren die Dosen bei einer Lagerdurchsuchung im brandenburgischen Werder (Havel) gefunden worden. Nach Abschluss des Steuerstrafverfahren konnte der Tabak mit einem Gewicht von rund 4,5 Tonnen durch eine Fachfirma vernichtet und entsorgt werden.

Erst Alkohol, dann Shisha-Tabak

Bereits vergangene Woche hatte das Hauptzollamt Berlin rund 18 000 Flaschen Wodka und verschiedene Liköre vernichtet wegen illegaler Einfuhr. Hinzu kamen rund 1000 Dosen Bier sowie 13 Kanister selbst gebrannter Alkohol.

> Weitere Polizeimeldungen aus der Region

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
657f7f54-ffbd-11e7-8cac-11afff761795
Seltene Fotos vom Alten Markt in Potsdam

Mit vielen, teils erstmals veröffentlichten Abbildungen zeichnet das Buch „Der Alte Markt von Potsdam“ von Tobias Büloff ein neues Bild des berühmten Platzes.

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?