Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
8 Busse zerstört – 100.000 Euro Schaden

Potsdam 8 Busse zerstört – 100.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen 8 Busse zerstört, die auf einem Firmengelände in Potsdam abgestellt waren. Dabei ist ein Schaden von rund 100.000 Euro Schaden. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Die Busse sollten für Filmarbeiten genutzt werden.

Voriger Artikel
Jugendlicher wird seit Januar vermisst
Nächster Artikel
Hundebesitzer flippt in Supermarkt aus


Quelle: dpa

Potsdam. Zwischen Donnerstag (9. März) und Montagmittag sind auf einem Firmengelände in Potsdam-Babelsberg acht Busse zerstört worden. Die Fahrzeuge waren auf einem Firmengelände an der Orenstein-und-Koppel-Straße abgestellt. Das Besondere an den Bussen: Sie sollten für Filmarbeiten umgerüstet werden.

Die Unbekannten beschädigten die Scheiben und die Innenrichtungen der Busse. Dabei richteten sie erheblichen Schaden an. Laut Polizei wird dieser auf 100.000 Euro geschätzt.

Das Firmengelände befindet sich in der Nähe der Medienstadt Babelsberg. Ob die Busse von einer der dortigen Firmen genutzt werden sollten, ist nicht bekannt.

Wer zwischen Donnerstag und Montag verdächtige Beobachtungen gemacht hat, kann sich unter der Telefonnummer 0331/55080 an die Polizei wenden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c3f5a382-194a-11e8-b917-c5c43acb9429
Zwei schwere Unfälle auf der A10

Auf dem nördlichen Berliner Ring ist am Samstagmorgen ein Lkw aus ungeklärter Ursache umgekippt. Die A10 wurde zwischen Dreieck Havelland und Oberkrämer vollgesperrt, es bildeten sich kilometerlange Staus. Im Rückstau krachte es dann erneut: Ein Lkw übersah das Stauende und schob vier Fahrzeuge ineinander. Dabei wurden sieben Personen verletzt.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?