Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
81-jährige Frau bei Radunfall schwer verletzt

Verkehrsunfall in Potsdam 81-jährige Frau bei Radunfall schwer verletzt

Es war nur ein kurzer Moment der Unachtsamkeit: Eine 81-jährige Potsdamerin ist in der Innenstadt auf ihrem Rad mit einem anderen Radler zusammengestoßen und dabei schwer am Kopf verletzt worden. Der 14-Jährige wollte die Rentnerin am Jägertor überholen, als die Frau plötzlich ohne Anzeichen nach links ausscherte.

Voriger Artikel
13-Jährige erleidet Schock
Nächster Artikel
Auto komplett ausgebrannt


Quelle: dpa

Potsdam. Bei einem Unfall unter Radlern ist am späten Mittwochnachmittag in Potsdam eine 81-Jährige schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen fuhren die 81-jährige Radfahrerin und ein 14-Jähriger auf dem Radweg entlang der Hegelallee in Richtung Kurfürstenstraße. Der 14-jährige Radler, der hinter der 81-Jährigen fuhr, wollte diese in Höhe des Jägertores überholen. Plötzlich scherte die Rentnerin ohne Handzeichen oder Schulterblick nach links aus – und es kam zum Zusammenstoß. Die 81-jährige Potsdamerin kam dabei zu Fall und erlitt eine Kopfplatzwunde.

Nachdem der 14-Jährige sofort erste Hilfe geleistet hatte, wurde die Verletzte mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 14-jährige Potsdamer blieb unverletzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
50e637e8-e0ed-11e7-a15f-f363db308704
Kranzniederlegung in Sachsenhausen anlässlich des Völkermords an Sinti und Roma

In einer bewegenden Zeremonie wurde am Donnerstag, den 14. Dezember, in der Gedenkstätte Sachsenhausen des Völkermords an den Sinti und Roma während des zweiten Weltkrieges gedacht. Unüberhörbar die Mahnungen, dass die Erinnerungskultur wachgehalten werden müsse und angesichts der gegenwärtigen politischer Entwicklungen nie so aktuell war wie heute.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?