Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 85-Jähriger verursacht Kollision auf A24
Lokales Polizei 85-Jähriger verursacht Kollision auf A24
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 13.03.2018
Eine folgenschwere Kollision ereignete sich Montagnachmittag auf der A24 (Symbolbild). Quelle: dpa
Kremmen

Zu einem Unfall mit einem Verletzten sowie hohem Sachschaden kam es am Montagnachmittag auf der A24 im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Kremmen in Fahrtrichtung Berlin.

Offenbar aufgrund unangepasster Geschwindigkeit fuhr ein 85-jähriger Mann gegen 14.05 Uhr mit seinem Pkw ungebremst in dem entsprechenden Baustellenbereich auf den vor ihm fahrenden Pkw eines 35-Jährigen auf. Der Wagen des 35-Jährigen kam daraufhin nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke.

Durch die Kollision wurde der 85-Jährige verletzt und daher zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Wagen wurde sichergestellt. Das Fahrzeug des 35-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste an der Unfallstelle geborgen werden.

Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 30000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Im Nuthe-Urstromtaler Ortsteil Nettgendorf wurde ein Kradfahrer bei einem Unfall am Montag verletzt. Es hatte geregnet – und die nasse Fahrbahn wurde ihm zum Verhängnis. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

13.03.2018

Tankstellenüberfall in Teltow: Vier maskierte Männer bedrohen den Angestellten und zwingen ihn, sich auf den Boden zu legen. Dann räumen sie die Regale leer und verschwinden wieder. Die Polizei verfolgt die Täter, verliert sie aber aus den Augen. Von einem der Täter liegt eine Beschreibung vor. Dabei ragt ein Körperteil heraus – im wahrsten Sinne des Wortes.

13.03.2018

Ein mit 2,56 Promille stark alkoholisierter Mann rief am Montagnachmittag in Eichwalde die Polizei auf den Plan, nachdem Zeugen die Beamten alarmiert hatten. Der Betrunkene wollte sich jedoch nicht helfen lassen, ging auf die Polizisten los und zeigte mehrfach den Hitlergruß. Die Beamten nahmen ihn in Gewahrsam.

13.03.2018