Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
A 10 nach Unfall mit Seifenlaster gesperrt

Ludwigsfelde/Potsdam A 10 nach Unfall mit Seifenlaster gesperrt

Der südliche Berliner Ring, die A 10, musste am Montag zwischen Ludwigsfelde-West und Dreieck Nuthetal Richtung Potsdam gesperrt werden Dort war ein mit Seife und Hygieneartikeln beladener Sattelzug nach einem Unfall umgekippt und er lag quer auf allen Fahrspuren. Der Rückstau war kilometerlang.

Voriger Artikel
Motorradfahrer lebensbedrohlich verletzt
Nächster Artikel
Räuberin offenbar im Reiz gesehen

Der umgekippte Lkw auf der A10

Quelle: Julian Stähle

Ludwigsfelde. Auf der A10 Richtung Potsdam, dem südlichen Berliner Ring, ist am Montagvormittag gegen 8.45 Uhr ein mit Seife und Hygieneartikel beladener Lkw nach einem Unfall umgekippt. Er lag quer auf allen drei Fahrspuren. Die Autobahn war gesperrt.

df7b0f74-3422-11e7-8b74-bb8cd32d93e2

Der südliche Berliner Ring, die A 10, war Montag zwischen Ludwigsfelde-West und Dreieck Nuthetal Richtung Potsdam gesperrt. Dort ist am Vormittag ein mit Seife und Hygieneartikeln beladener Sattelzug nach einem Unfall umgekippt und lag quer.

Zur Bildergalerie

Beide Fahrer verletzt

Etwa vier Kilometer vor dem Dreieck Nuthetal waren der polnische Lastwagen und ein BMW aus Schleswig-Holstein zusammengestoßen, dann kippte der Sattelzug um und rutschte quer über die Autobahn. Dabei riss die Plane auf und die Ladung, bestehend aus Paletten mit WC- und Hygieneartikeln verteilte sich über die Autobahn. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 180 000 Euro geschätzt. Der Lastwagen sei als Gefahrguttransporter deklariert gewesen, es gebe aber derzeit keine Hinweise darauf, dass umweltgefährdende Stoffe freigesetzt worden seien, teilte die Polizei mit.

Langer Rückstau

Die Autobahn Richtung Potsdam war wegen der Bergungs- und Säuberungsarbeiten bis in den Nachmittag voll gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Der Rückstau betrug etwa zehn Kilometer, die letzte freie Ausfahrt war Ludwigsfelde-Ost. Der Die Fahrbahn Richtung Frankfurt (Oder) war kurzzeitig gesperrt, konnte aber schnell wieder freigegeben werden. Auf den Ausweichstrecken in Richtung A115 sowie auf der B246 (Trebbin – Beelitz) kam es zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen und teilweise zu Beeinträchtigungen des Verkehrs

Bauarbeiten werden beschleunigt

Erst heute wurde bekannt gegeben, dass die Bauarbeiten am südlichen Berliner Ring wegen der zahlreichen Staus und Unfälle beschleunigt werden. Dafür werden zusätzlich 4,5 Millionen Euro investiert.

Südlicher Berliner Ring wird früher fertig

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1125000a-cd4f-11e7-8925-4d4717935689
„Charity Banditen“ veranstalten in Hohen Neuendorf Fest für 220 Bedürftige

220 Frauen, Männer und Kinder wurden am Sonntagabend, den 19. November 2017, beim Fest für Bedürftige in Hohen Neuendorf von mehr als 50 freiwilligen Helfern verwöhnt und mit Musik und Tanz unterhalten. Organisiert wurde die Benefiz-Veranstaltung im Zeichen des Miteinanders von den Borgsdorfer „Charity Banditen“.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?