Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei A 15: Fahrer springt aus fahrendem Transporter
Lokales Polizei A 15: Fahrer springt aus fahrendem Transporter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 10.03.2017
Quelle: dpa (Genrefoto)
Anzeige
Roggosen

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann während der Fahrt auf der Autobahn 15 aus einem gestohlenen Transporter gesprungen.

Der Mann konnte am Freitag bei Roggosen in Südbrandenburg im Grenzgebiet zu Polen flüchten, eine Fahndung wurde eingeleitet, wie die Polizei mitteilte.

Nachdem der Mann aus dem Transporter gesprungen war, prallte dieser gegen eine Schutzplanke. Der Fahrer hatte im Vorfeld nicht auf Stoppzeichen der Polizei, die ihn kontrollieren wollte, reagiert.

Der Transporter gehört der Berliner Tafel, die den Diebstahl noch nicht bemerkt hatte, wie es weiter hieß. Weitere Menschen oder Fahrzeuge kamen nicht zu Schaden.

Von dpa

Polizei B 101 Trebbin (Teltow-Fläming) - Bundesstraße unter Bier gesetzt

Unzählige Liter Bier sind in der Nacht zu Dienstag auf der B 101 in der Nähe von Trebbin vergossen worden. Dort hatte ein Getränke-Lastwagen einen Unfall. Die Ladung war nicht gut genug gesichert, so dass die Bierkästen auf die Fahrbahn stürzten.

30.03.2018

Wochen und Monate hat Lothar Kurth aus Germendorf (Oberhavel) gegen eine Krebserkrankung gekämpft. Die Familie und Freunde richteten ihm derweil daheim ein Zimmer neu ein. Doch in der Nacht zu Mittwoch wurde das Haus ein Raub der Flammen – und das Ehepaar steht ohne Hausratversicherung da.

17.04.2018

Spektakulärer Schuldspruch gegen die Kudamm-Raser: Die beiden Angeklagten im Alter von 25 und 28 Jahren sind heute wegen Mordes am Landgericht Berlin zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Sie dürfen zudem nie wieder ein Auto fahren.

16.02.2018
Anzeige