Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Auto rast in Warnbaken und beschädigt Verkehrsschild
Lokales Polizei Auto rast in Warnbaken und beschädigt Verkehrsschild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 14.03.2019
Polizei im Einsatz (Symbolbild). Quelle: Archiv
Kremmen

Durch einen bislang unbekannt gebliebenen Verkehrsteilnehmer wurden am Mittwochmorgen im Baustellenbereich auf der A10 am Dreieck Havelland in Richtung Hamburg diverse Warnbaken sowie ein Verkehrszeichen beschädigt.

Der Fahrer folgte nicht der Verkehrsführung im Bereich der Baustelle, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit den Warnbaken und dem Verkehrszeichen und hielt kurz an der Unfallstelle. Diese Situation konnte von einem Zeugen beobachtet werden, welcher auch Aussagen zum verursachendem Fahrzeug sowie Kennzeichen tätigen konnte.

Bei der Unfallaufnahme war der Verursacher nicht mehr am Ort. Die Fahrerermittlung dauert derzeit an.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Von einem Autofahrer angefahren wurde am Mittwoch in Glienicke ein Müllmann. Der Mann war in der Ahornallee mit seinen Kollegen im Einsatz, als ein Peugeot-Fahrer mit dem Mann kollidierte.

14.03.2019

Die Suche im Wald war mühsam, doch irgendwann fanden die Feuerwehrleute das brennende Gebäude: Zwischen Falkensee und Brieselang war am Mittwochabend ein Stellwerk in Brand geraten.

14.03.2019

Polizeiinspektor Lutz Gündel hat allen Grund zufrieden zu sein. Im vergangenen Jahr hat es im Landkreis Havelland weniger Straftaten gegeben und die Aufklärungsquote ist höher. Und es gibt noch mehr Details, die überraschen.

14.03.2019