Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
A113 nach Unfall gesperrt

Schönefeld A113 nach Unfall gesperrt

Infolge eines Unfalls im morgendlichen Berufsverkehr war die A113 in Richtung Berlin am Freitag voll gesperrt. Gegen 5.30 Uhr kollidierten ein Pkw und ein Kleintransporter. Anschließend mussten alle Spuren gesperrt werden. Der Verkehr wurde von der Autobahn abgeleitet.

Voriger Artikel
A10 nach Unfall teilweise gesperrt
Nächster Artikel
Brennender Lkw auf der A 10

Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Quelle: Aireye

Schönefeld. Am Freitag gegen 5.30 Uhr kollidierten auf der A113 vor dem Tunnel Altglienicke ein Kleintransporter und ein Pkw. Die A113 wurde von der Tunnelsteuerung gesperrt. Rettungsdienst und Notarzt kümmerten sich um zwei Verletzte, die ins Krankenhaus gefahren werden mussten. Der Verkehr wurde anfangs an der Anschlussstelle Schönefeld-Süd, dann am Dreieck Waltersdorf abgeleitet. Nach Ende der Rettungsmaßnahmen musste auf die Ölspurbeseitigung gewartet werden, außerdem mussten beide beteiligten Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0f0b7e90-d072-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ein Streifzug über die Bootsmesse

Es ist eine Welt, die vielen unerschlossen bleiben wird. Die Welt der Luxusjachten und sündhaft teuren Boote. In Berlin kann man noch bis Sonntag auf der Messe „Boot & Fun“ ein wenig in diese Welt eintauchen. Die MAZ hat sich dort umgesehen und erfahren, wie Brandenburg von den teuren Booten profitieren kann.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?